Der Weg zur Nachhaltigkeit geht weiter – unsere Spendenaktion mit Labdoo

Bild von Philipp Grittner, Berater bei valantic im Bereich Logistikmanagement, im Hintergrund ein Windrad und eine Solaranlage, Nachhaltigkeit bei valantic und unsere Spendenaktion mit Labdoo
Nicole Rösner
Facebook Twitter Xing Mail LinkedIn

Bereits im November 2021 gab uns Philipp Grittner, Berater bei valantic im Bereich Logistikmanagement, hier im Blog einen Einblick in das Thema Nachhaltigkeit bei valantic. Seitdem hat sich einiges verändert und das „Team Nachhaltigkeit“ konnte weiterhin an vielen tollen Initiativen arbeiten, unter anderem auch durch unsere aktuelle Spendenaktion mit der Organisation Labdoo.

Hallo Philipp, schön dich wiederzusehen. Stell dich doch nochmal kurz vor!

Hallo, freut mich, dass ihr mich nochmal eingeladen habt. Mein Name ist Philipp und ich bin seit Ende 2018 als Consultant im Logistikmanagement bei valantic Supply Chain Excellence. Mit unserem Team bieten wir Kunden toolunabhängige Beratung an, das heißt wir fokussieren uns hauptsächlich auf funktionierende Prozesse und verbinden diese mit individuell passenden IT-Lösungen und der notwendigen Organisationsentwicklung.

Ich komme gebürtig aus München, wo auch glücklicherweise einer der valantic Standorte ist. In meiner Freizeit genieße ich die Nähe zu den Bergen oder auch die zahlreichen kulinarischen Highlights in und um München.

Du hast uns im November 2021 schon von deinem Herzensprojekt, dem „Team Nachhaltigkeit“, berichtet. Was hat sich seitdem verändert?

Man sollte meinen, dass in einem halben Jahr nicht so viel passieren kann, aber bei einem so neuen Team ist noch sehr viel im Aufbau. Wir freuen uns, dass in den letzten Monaten so viele neue Gesichter zum Team Nachhaltigkeit dazugestoßen sind! Das zeigt uns, dass das Thema eine hohe Relevanz unter den Kolleg*innen hat.

An welchen Themen arbeitet ihr gerade?

Wir wollen Altbewährtes fortführen, aber auch neue Akzente setzen. So werden wir demnächst mit den Teammitgliedern auch wieder eine Müllsammelaktion starten.

Als Neuerungen dieses Jahr haben wir zum einen ein neues Müllkonzept bei uns im Münchner Office umgesetzt. Wir sind nun in der Lage, unseren alltäglichen Abfall in 5 Kategorien zu trennen und entsprechend zu entsorgen. Danke auch nochmal an die Kolleg*innen an dieser Stelle fürs Mitmachen!

Zum anderen werden wir einen sozialen Tag ins Leben rufen. Das bedeutet, dass jede*r Mitarbeitende einen Tag zur Verfügung hat, an dem er oder sie soziale Einrichtungen wie beispielsweise die Tafel unterstützen kann. Für mich ist das eine super Sache und zeigt, dass wir bei valantic auch offen für neue Dinge sind. Vielen Dank hier auch nochmal an unsere Geschäftsführung für die tolle Unterstützung.

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere Themen und Projekte, wie z. B. auch die Spendenaktion mit Labdoo.

Kannst du uns mehr zur Spendenaktion mit der Organisation Labdoo erzählen?

Wir haben letztes Jahr bereits eine Umweltaktion ins Leben gerufen, bei der wir zusammen mit Plant My Tree 100 Bäume gepflanzt haben. Auch in diesem Jahr wollten wir uns wieder für die Umwelt engagieren und diesmal eine Organisation auswählen, die sich mit IT-Müll befasst, da wir hier mit valantic als stark wachsendes IT-Unternehmen direkt in Verbindung stehen.

Wir arbeiten hier mit unserem valantic HR-Team zusammen. Hintergrund ist eine Spendenaktion auf Instagram, bei der valantic für jeden neuen Follower 1 Euro an eine Organisation spendet. Dieses Jahr haben wir Labdoo ausgewählt.

Labdoo ist ein weltweites Netzwerk ehrenamtlicher Helfer*innen, das Kindern im In- und Ausland digitale Teilhabe ermöglicht. Seine gemeinnützige Plattform steht allen Menschen weltweit offen, um nicht mehr genutzte Laptops oder Tablets mit leistungsfähiger Bildungssoftware auszustatten. Flugpaten bringen die IT-Spenden an den Einsatzort und holen sie zur Reparatur oder zum Recycling zurück.

Klingt spannend! Wie lange geht die Aktion noch und wie kann ich aktiv unterstützen?

Die Aktion läuft noch bis zum 30. Juni. Um uns und Labdoo zu unterstützen, sollte man unseren Instagram-Account besuchen und uns folgen. Ist man schon Follower, so kann man die Beiträge zur Aktion auch in der eigenen Instagram Story teilen oder Freunde und Familie unter den Beiträgen mit einem Kommentar markieren. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

Wer Labdoo selbst unterstützen möchte, kann gerne deren Homepage besuchen. Dort findet man nochmal alle Informationen zu aktuellen Initiativen und, wie man die Organisation mit seinen eigenen IT-Spenden unterstützen kann.

Danke für das Interview, Philipp!

Nichts verpassen.
Blogartikel abonnieren.