Willkommen im 21. Jahrhundert

Data-Driven-Marketing im
digitalen Jetzt

Data-Driven Marketing (DDM) macht etwa 99 % eines jeden digitalen Geschäftsmodells aus. Selbstverständlich nicht ganz. Neben datengetriebenem Marketing gehört natürlich mehr zu einem kompletten Geschäftsmodell. Aber das digitale Jetzt ist eben jetzt Realität – und im Zentrum stehen Daten. Um die Customer Experience auf das Niveau zu bringen, mit dem Sie kompetitiv agieren, ist Data-Driven Marketing unverzichtbar. Während zu Anfang des 21. Jahrhunderts das Nichtsammeln, Nichtaufbereiten und Nichtnutzen von Daten eine einfache Potentialvergeudung war, ist die Nichtsammlung, Nichtaufbereitung und Nichtnutzung von Daten im Jahr 2021 ein potenzielles Risiko für das eigene Geschäftsmodell.

Foto von einer junge Frau, die lächelnd auf ihren PC-Bildschirm blickt.

mehr zu ...

Wir nehmen Daten ernst

Data-Driven Marketing: Garant der Souveränität

Das Geschäft digital aufzustellen hat höchste Priorität. Und die businessrelevanten Daten selbst in die Hand zu nehmen, ist angesichts der neuen Welt, die Welt der Plattform-Ökonomie und der „Walled Gardens“, mehr als nur eine gut gemeinte Empfehlung.

Foto von einem Mann, der an seinem Laptop sitzt - das Gesicht ist nicht zu erkennen.

Digitale Unabhängigkeit

Wer das nicht macht, steht mit mindestens einem Bein in der Abhängigkeit zu den großen Riesen des Internets. Dieser Habitus hat viele Formen:

  • primäre Kundengewinnung und Umsatzgenerierung durch Paid-Marketing
  • Auslagern der Transaktionen auf Dritt-Anbieter und Marketplaces
  • Abtreten von Rechten auf Kundendaten durch externe Abwicklung

 

Alle gefährden zum Teil die Geschäfts-Souveränität im digitalen Jetzt.

Die eigene Souveränität zu erhalten ist also eine Pflichtaufgabe im digitalen Jetzt. Und souverän kann nur bleiben, wer datengetriebene Geschäftsmodelle verstanden hat.

DIE DIGITALE TRANSFORMATION UND IHRE METRIKEN

Data-Driven Marketing als Werthebel: von CRM zu KPI

Durch die Überführung eines Geschäftsmodells in das digitale Jetzt, bedarf es einem erweiterten Verständnis von Prozess und Wirkung. Die Basis dafür sind Customer-Relationship-Management-Systeme und Customer-Engagement-Technologien.

Es braucht aber noch etwas mehr: konkrete KPIs mit strategischem Wert. Diese dienen nicht nur zur Erfolgsmessung sondern im Wesentlichen zur Erfolgsplanung. Als strategische Leitplanken dienen zwei zentrale KPIs vor allem auch in Kombination der ganzen Disziplin in all ihren Facetten.

  • data driven.
  • data driven.
  • data driven.
  • data driven.
CLV -
Customer
Lifetime
Value

Der Customer Lifetime Value: Wer auf diesen Faktor optimiert und darüber hinaus über die richtigen Technologien verfügt, wird nie wieder andere KPIs vorziehen. Anstatt eindimensional die KPIs einer Kampagne zu vergleichen, gibt der CLV durch seine multidimensionale Betrachtung neben der Performance auch Potentiale aus.

CAC -
Customer
Acquisition
Cost

Die Customer Acquisition Cost: Immer wieder in die Gewinnung von Kund*innen zu investieren, ist ein teures Geschäft. Die CAC hat genau das im Blick. Wenn die Aktivierung von Kund*innen auf Basis eigener Daten passiert, dann sinken die Kosten deutlich. Im Zusammenspiel mit dem CLV lassen sich so – durch datengetriebenes Arbeiten – vorher ungeahnte Effizienzen erzielen.

Die Arbeit mit Daten generiert Daten.

Datengetriebenes
Arbeiten als Perpetuum Mobile

Obwohl sich Datenmengen bei der Fülle an digitalen Touchpoints scheinbar wie von allein vermehren, mangelt es nicht selten an der Übersetzung in konkrete Anwendungsfälle. Ein Phänomen mit vielen Namen: Data-Action-Gaps, Insight-to-Action-Gap, Value-to-Action-Gap – ganz gleich. Werden Marketingprozesse automatisiert, können die sonst knappen Ressourcen verstärkt zur Definition von neuen Anwendungsfällen genutzt werden. Data-Driven = Triebfeder und Raumöffner.

Mehr Action braucht das Marketing. Und es folgt, womit auch der Anfang gemacht wurde: neue Daten – und wieder mehr Action! Datenorientierung im Marketing kommt dann einem Geschenk für Unternehmen gleich.

Data-Driven Marketing heißt: durch machen mehr können!

Die Data-Driven-Marketing-Klaviatur

Es geht um die Gesamtkomposition. Bei valantic bedienen wir uns daher unterschiedlicher digitaler Elemente, um entsprechende Potentiale des Perpetuum Mobiles namens Data-Driven Marketing voll auszunutzen.

Ob wir über den Überbau der IT-Architektur in Form eines CRM-Systems nachdenken oder bestehende Systemlandschaften mit einer Customer Data Platform veredeln – unsere Herzen schlagen dabei gleich schnell.
Bild eines Ipads mit einer beispielhaften Auswertung des Assessments

Customer Experience Readiness

Wie greifbar ist Ihre digitalisierte Kund*innenbeziehung im digitalen Jetzt? Wir wollen mit Ihnen herausfinden, wo Sie sich mit Ihrem Unternehmen auf dieser Reise befinden.

Wir nennen es „CX Readiness“ und es hilft Ihnen bei der Selbsteinschätzung zum Digitalisierungsgrad Ihrer Kund*innen-Erlebnisse. Haben Sie circa 10 Minuten Zeit? Testen Sie jetzt unser Customer Experience Readiness Tool.

CX-Readiness Assessment
Bereit für das nächste Level des Customer Engagements  Bereit für das nächste Level des Customer Engagements  Bereit für das nächste Level des Customer Engagements 

Rufen Sie einfach an.

Foto von Nils Weber

Guten Tag aus Langenfeld

+49 173 158 3002

Nils Weber