Beschleunigte Prozesse gewährleisten eine hohe Lieferbereitschaft

SAP Lagerverwaltung – die Lösung für mehr Effizienz im Handel

Mit unserer vorkonfigurierten Lösung für die SAP Lagerverwaltung erzielen Handelsunternehmen optimierte Prozesse und eine hohe Lieferbereitschaft.

Shot of two factory managers working together in a warehouse

Lösung für die effiziente SAP Lagerverwaltung

Wachsende Herausforderungen im (Omnichannel-)Handel erfordern eine schlagkräftige Lagerlogistik innerhalb des Supply Chain Managements. Mit einer dynamischen Steuerung systemübergreifender Logistikprozesse erhöhen Handelsunternehmen ihre Lieferbereitschaft und -quote. valantic cs4Warehouse, unsere vorkonfigurierte, skalierbare Lösung auf Basis von SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM), bietet eine innovative SAP Lagerverwaltung, die alle Anforderungen zuverlässig und effizient erfüllt.

valantic cs4Warehouse

Die Highlights auf einen Blick

Ohne Schnittstelle

Direkter Betrieb von SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) im SAP ERP-System

Flexibel integrierbar

Mehrmandantenfähig und flexibel in bestehende Systemlandschaften integrierbar

Sofort einsatzbereit

Best-Practice-Prozesse stehen im Standard konfiguriert und dokumentiert bereit

Hoher Bedienkomfort

Moderne Benutzeroberfläche auf Basis von SAP Fiori

Zügige Trainings

Anwenderschulungen direkt nach der Installation möglich

Beschleunigte Einführung

Mit unserer passgenauen Projektmethodik

Unsere SAP Lagerverwaltung – die Lösung für mehr Effizienz im Handel

SAP Lagerverwaltung direkt im ERP betreiben

Die technische Basis von valantic cs4Warehouse bildet SAP S/4HANA embedded SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) im aktuellen Release. Unternehmen können SAP EWM damit direkt im SAP ERP betreiben; das Core Interface entfällt. Alternativ lässt sich ein dezentrales EWM aufbauen. Unser Lösungstemplate ermöglicht es, Lagerbestände und Lagerprozesse flexibel abzubilden, zu verwalten und zu steuern. valantic cs4Warehouse ist nach dem Baukastenprinzip konzipiert und nach Bedarf skalierbar. So lassen sich auch komplexe Prozesse lückenlos konfigurieren.

cs4Warehouse Grafik von valantic | SAP Lagerverwaltung

valantic cs4Warehouse unterstützt unter anderem durchgängige Cross-Docking-Prozesse in SAP S/4HANA und SAP EWM, wie sie der Handel für eine effiziente Warenbewirtschaftung benötigt.

Frau mit Warnweste am Computer in einer Lagerhalle

Die Bestände im Blick

Dank der Integration in SAP S/4HANA können Retail-Funktionen direkt genutzt werden. Aus zentralen Transaktionen heraus lassen sich operative Tätigkeiten durchführen, die zudem grafisch unterstützt werden. Dabei ist in sämtlichen Teilschritten Bestandstransparenz gegeben. Darüber hinaus bietet SAP EWM optimierte Funktionalitäten in den Bereichen Radio Frequency Identification (RFID), sprachgestützte Kommissionierung via Pick by Voice, direkte Kommunikation mit SPS-Anlagen sowie ERP-initiierte und werksbezogene Chargen. Die grafische Lagerdarstellung lässt sich flexibel an lokale Gegebenheiten und besondere Warenanforderungen anpassen.

Personen zeigen und tippen auf einen Laptop, Digital Now Magazin valantic

Wege, Lagerplätze und Kapazitäten optimieren

valantic cs4Warehouse bietet zahlreiche Funktionen für eine dynamische SAP Lagerverwaltung. Dazu zählen transparente und zeitnahe Bestandsbuchungen, welche optimierte Lagerkapazitäten, die Umsetzung sämtlicher Zu- und Abgänge sowie ein zuverlässiges Monitoring gewährleisten. Die Nachschubsteuerung lässt sich automatisiert aufsetzen; Lagerverfügbarkeiten für interne und externe Partner sowie für Kontraktlogistik schaffen Kosteneffizienz.

Mit unserer Lösung können Unternehmen Lagerplätze koordinieren und Wege optimieren. Zudem bietet valantic cs4Warehouse innovative Kommissionierverfahren zu Kleinstaufträgen, Multi-Order-Picking, automatisierte Kommissionierwellen und RFID-Unterstützung, um zeitkritische Abläufe zu optimieren. Umfangreiche Qualitätskontrollen ermöglichen die passgenaue Bereitstellung für die nachfolgende Versand- und Transportlogistik.

Pakete werden in ein LKW geladen

Effiziente Ein- und Auslagerung

Im Rahmen einer automatisierten Lager-Reorganisation können unter anderem Wareneingangs- und Versandzonen, Sortiment-spezifische Lagerbereiche, Kommissionier- und Reserveplätze sowie Retouren- und Qualitätsbereiche geplant und optimiert werden. Unternehmen profitieren von anwendungs- und durchlaufoptimierten Wareneingangsprozessen mit effizienter, auch mehrstufiger Bearbeitung der Warenannahme. Entladevorgänge, Qualitätsprüfungen und Dekonsolidierung lassen sich gezielt steuern. Auch die automatische Erzeugung von Paletten und Labels sowie die Abwicklung von Lieferantenretouren sind möglich. Die prozessorientierte Lagersteuerung erlaubt mehrstufige Einlagerungs- und Auslagerungsstrategien. Das unterstützt die Dekonsolidierung, die Qualitätsprüfung und das automatische Verpacken. 

Ihr Ansprechpartner

Bernd Hellgardt, CEO bei der ComSol – a valantic company

Bernd Hellgardt

Geschäftsführer
valantic ERP Consulting