THREAT INTELLIGENCE

Darknet Monitoring Service

Die Anzahl der Cyberangriffe pro Jahr steigt kontinuierlich und verursacht bei betroffenen Unternehmen existenzgefährdende Schäden in Millionenhöhe. Mithilfe von Echtzeitanalysen schützen unsere Expert*innen Ihr Unternehmen, Ihre Werte und Ihre Daten gegen Hacker. Gemeinsam erarbeiten wir ein individuelles Paket mit präventiven Maßnahmen und ergänzen dieses zusätzlich um ein "Frühwarnsystem" in Form unseres Darknet Monitorings – THREAT INTELLIGENCE.

A business woman holding tablet in the dark office
Shot of a group of colleagues having a meeting during a late night in a modern office

Schützen Sie Ihr Unternehmen jetzt gegen Cyberangriffe!

Der Digitalverband Bitkom führt jährlich eine für die Gesamtwirtschaft repräsentative Studie durch, die in 2023 zu folgenden Ergebnissen kam (Bitkom Research 2023):

  • Cyberangriffe führen bei 72% aller befragten Unternehmen zu Schäden.
  • 61% der Attacken sind auf Täter aus der organisierten Kriminalität zurückzuführen.
  • 8 von 10 Unternehmen geben an, dass sie in den vergangenen 12 Monaten häufiger Attacken ausgesetzt waren.
  • Insgesamt entsteht ein Schaden von 205,9 Mrd. EUR., was nahezu drei Viertel des im Jahr 2023 entstandenen Gesamtschadens ausmacht.

Hinzu kommen weitere finanzielle Schäden, die durch Datendiebstahl auch bei Privatpersonen (z. B. Mitarbeitende und Kund*innen) entstehen.

Aktuelle Lageeinschätzung Warum Unternehmen aktiv werden sollten

Stille Existenzbedrohung

Cyberangriffe sind existenzgefährdend für Unternehmen, z. B. stehen Produktionen still, Auslieferungen, Auszahlungen, Zugriffe auf eigene Systeme oder Daten sind nicht mehr möglich.

Jetzt Whitepaper Katastrophenfall Cyberangriff lesen. 

Schäden durch veröffentlichte Daten

Neben den finanziellen Auswirkungen kommt es auch zu Schäden durch die Veröffentlichung interner Daten, wie Intellectual Property, Geschäftsgeheimnisse von Partnern, vertrauliche Daten von natürlichen Personen, usw.

Wie Sie sich datenschutzrechtlich absichern können, erfahren Sie hier.

Professionalisierung der Hacker

Zunehmende Professionalisierung der Hacker – Stichworte: Modularisierung und Arbeitsteilung

Hören Sie in unseren Podcast rein. 

Erhöhung der IT-Sicherheit unerlässlich

Die ständige Erhöhung der IT-Sicherheit und die Verbesserung der User-Awareness ist unerlässlich, um das Risiko eines Großschadens zu reduzieren.

Mehr erfahren Sie hier.

Two Diverse Software Developers Having a Meeting in a Conference Room.

Licht ins Dunkel bringen

Was können Unternehmen tun, um Hackern einen Schritt voraus zu sein?

Ungefähr 95% des Internets sind „verborgen“. Hacker nutzen das Darknet für ihre Geschäfte, indem sie dort bspw. Zugangsdaten zu Unternehmen und andere wertvolle Informationen verkaufen (Identitäten, Ausweise, Mailzugänge, uvm.).

Das Wissen über die Existenz eigener Daten im Darknet erlaubt entsprechende (rechtzeitige) Reaktionen, z. B. das Schließen von Sicherheitslücken, das Ändern von Zugangsdaten und das Einbinden von Behörden. Die Architektur des Darknet ermöglicht keine automatisierte Suche, weshalb nur die Kombination modernster Technologie und erfahrener Expert*innen eine effiziente, umfangreiche und dauerhafte Überwachung ermöglicht.

Crowdstrike Logo

Unser Darknet Monitoring Service – THREAT INTELLIGENCE

Modernste Technologie und langjährige Expertise vereint

Für unsere Kund*innen steht viel auf dem Spiel. Unser Partner CrowdStrike ist einer der Marktführer im Bereich der Informations- und Cybersicherheit (u.a. Gartner, Forrester etc.). Wir setzen die CrowdStrike Falcon-Technologie ein, die bisher nur Großkonzernen zur Verfügung stand. Mit ihr bekommen wir Zugriff auf Rohdaten direkt aus dem Surface-, Deep- und Darknet – und zwar sowohl auf historische als auch auf Echtzeit-Daten!

Diese verarbeiten wir mit all unseren Erfahrungen aus über 30 Jahren, die wir als Trusted Advisor, Datenschützer, Breach Coach und Cyber-Researcher sammeln konnten, um daraus rechtzeitig Hinweise auf anstehende oder bereits erfolgte Breaches zu gewinnen. Diese münden – entsprechend eines abgestimmten Prozesses – je nach Schweregrad in direkter Interaktion mit den Inhouse-Spezialist*innen unserer Kund*innen.

Damit gewinnen Unternehmen wertvolle Zeit, um zu reagieren!

Was genau ist zu tun, wenn der Cyberangriff zur Realität wird?

Rettung von Marc O’Polo nach einem Cyberangriff

Unser Kunde Marc O’Polo SE wurde vor einiger Zeit Opfer einer weitreichenden Cyberattacke. Alle relevanten Systeme inklusive der – für genau diese Art von Notfall gespeicherten – Back-ups wurden trotz hochmodernstem Rechenzentrum von den Angreifern verschlüsselt.

In unserer Video-Success-Story berichten Dr. Patric Spethmann, COO der Marc O‘Polo SE und Albert Fetsch, Group Manager Corporate Communications & Public Affairs, über die Folgen des Cyberangriffs und wie sie gemeinsam mit unserem Geschäftsführer und IT-Sicherheitsexperten Thomas Lang und seinem Team alle kompromittierten Systeme gezielt wieder aufgebaut und entsprechende Sicherheitsrisiken langfristig minimiert haben.

Ein Überblick Das bieten wir Ihnen
Übersicht über unser Angebot, Vorteile Darknet Monitoring Service, valantic, IT Sicherheit, Cyberattacken Prävention
Shot of two professional coworkers using a digital tablet together at work

Unser Leistungsangebot

Unsere Expert*innen sichern Ihnen einen echten Wettbewerbsvorteil.

  • Monitoring von relevanten Merkmalen (Unternehmens-, Markennamen, VIP,
  • Bankverbindungen, IP-Adressen, Domains usw.)
  • Unmittelbare Information über relevante Erkenntnisse
  • Empfehlung zu möglichen Reaktionsmaßnahmen (z. B. IOCs einsetzen, anhand der Killchain verstehen, wo der Hacker gerade steht, Änderung von Zugangsdaten, Abschalten von Zugängen, Information von Behörden, usw.)
  • Monatliches Reporting zu allgemeinen Trends und Gefahren – hohe Relevanz für C-Level und die IT-Leitung
  • Übermittlung IOC (monatlich bzw. asap – bei entsprechender Gefahrensituation)
  • Übermittlung von weiteren Informationen, wie z. B. Profilen von Hacker-Gruppen, nach Bedarf
  • Quartalsweise Jour Fixe-Calls mit den zuständigen Mitarbeiter*innen Ihres Hauses
  • Zwei Termine pro Jahr zur Vorstellung aktueller Erkenntnisse, allgemeiner Entwicklungen und
  • Diskussion mit der Unternehmensleitung, dem Beirat etc.
Was für Sie wichtig ist Eine Zusammenfassung

Schäden in Millionenhöhe

Cyberangriffe nehmen drastisch zu, richten Schäden in Millionenhöhe an und zählen damit weltweit zu den größten Geschäftsrisiken (Allianz Risk Barometer 2024).

Nutzung des Darknets

Die Nutzung des sog. „Darknet“ wird für Hacker immer relevanter, denn dort werden wertvolle Informationen von Unternehmen und Privatpersonen verkauft.

Rechtzeitig reagieren

Das Wissen über die Existenz der eigenen Daten im Darknet erlaubt rechtzeitige Reaktionen (Schließen von Sicherheitslücken, Ändern von Zugangsdaten).

Aktiv schützen

Großkonzerne nutzen dieses Werkzeug seit Jahren. Nun kann sich auch der Mittelstand aktiv vor Ransomware- und anderen Attacken schützen!

Ihr Ansprechpartner

Porträt von Thomas Lang, geschäftsführender Partner INTARGIA Managementberatung GmbH – a valantic company

Thomas Lang

Geschäftsführender Partner
valantic Management Consulting GmbH