Zukunftssicherung durch Digitalisierung

Digitalstrategie für einen karitativen Dienstleister

Die Entwicklung einer zielgerichteten Digitalstrategie ermöglicht es, Potenziale zu realisieren, den Unternehmenswert zu erhöhen und die Kundenzufriedenheit zu verbessern.

Business coworkers working together at office

Über 80.000 ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeitende engagieren sich in einer internationalen Hilfsorganisation und einem der größten karitativen Dienstleister Deutschlands in Bereichen wie Altenpflege, Rettungsdienst und Katastrophenschutz. Historisch gewachsene und internationale, dezentrale Strukturen prägen das traditionsreiche Unternehmen und ein starkes Wertebewusstsein bestimmt sein Handeln.

Herausforderung

Die strategischen und operativen Chancen und Risiken von Digitalisierungsmaßnahmen im Kontext neuer Wettbewerber und Technologien waren ungewiss.

Beratungsansatz

Entwicklung einer Digitalstrategie und Implementierungs-Roadmap zur Erreichung der strategischen Ziele.

Kundennutzen und Lösung

Klarheit über die strategische Ausrichtung der Organisation. Die Konzentration des Geschäftsmodells auf Qualität, Wachstum und Rentabilität steigert den Unternehmenswert und verbessert die Kundenzufriedenheit.

Kunde
Zitat zum Projekt

„valantic ist von Strategie bis Operative ein echter Partner für uns geworden. Die jeweiligen Expert*innen-Teams liefern, was wir als Ziele avisiert haben. Tatsächlich haben die Ergebnisse unsere Erwartungen sogar übertroffen. Die Digitalstrategie und die nachfolgende Umsetzung waren für uns richtungsweisend. Entscheidend war neben der hohen Methodenkompetenz der valantic Consultants, dass sie tatsächlich auch in der Umsetzung geliefert haben und wir so wirklich immer Mehrwerte für die gesamte Organisation erzielen konnten. Vielen Dank!“

Zurück
Weiter
Joye Böttcher, Principal bei valantic

Sarah Joye Böttcher
Principal

„Unsere Kunden als trusted advisor nicht nur bei strategischen Entscheidungen, sondern auch in der Umsetzung über viele Jahre begleiten zu dürfen, ist eine tolle Bestätigung unserer Strategie- und Implementierungs-Kompetenzen. Vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit den Mitarbeitenden der Kundenorganisation sind Grundpfeiler unserer Beratungsarbeit und damit zentraler Anspruch an uns bei valantic.“

Zurück
Weiter
Bild von einem Senioren, der auf ein Hausnotruf-Knopf drückt

Die Herausforderungen

Der karitative Dienstleister sah sich in einem zunehmend digitalisierten Umfeld mit einer unsicheren Wachstumsperspektive konfrontiert. Der Eintritt neuer Wettbewerber bot sowohl Chancen als auch Risiken für das Unternehmen, deren Bewertung jedoch eine Herausforderung darstellte. Es herrschte Unsicherheit darüber, wie bestehende Dienstleistungen durch technologische Entwicklungen beeinflusst werden und welche strategischen und operativen Maßnahmen diese beantworten können.

Obwohl die Bereitschaft und Offenheit zur Digitalisierung in der Organisation vorhanden waren, fiel es den Verantwortlichen schwer, die Relevanz von Digitalisierungsmaßnahmen zu bewerten. Es fehlte ein konkretes Vorgehen und Programm, um bestimmte Digitalisierungsthemen gezielt voranzutreiben. Darüber hinaus waren Erfahrungen im digitalen Bereich, gezielte digitale Kompetenzen und Implementierungsprozesse nur begrenzt vorhanden. Digitalisierungsmaßnahmen wurden oft isoliert betrachtet, Entscheidungen häufig auf Basis von Intuition getroffen und Initiativen unkoordiniert vorangetrieben.

Ziel des Managements und des Projekts war es, die bestehende Marktposition zu sichern, langfristig weiter profitabel zu wachsen und eine Strategie für eine unternehmensweite, ganzheitliche Digitalisierung zu erarbeiten.

Bild von Personen im Workshop

Der Beratungsansatz zur Digitalstrategie

Zunächst analysierten die valantic Expert*innen auf Basis von Branchenerfahrung, Recherchen und Interviews umfassend das Wettbewerbsumfeld und den Status vorhandener Digitalisierungsinitiativen. Dabei wurden auch Best Practices aus der eigenen und anderen Branchen berücksichtigt. Die Wertschöpfungskette des wichtigsten Produkts des Unternehmens wurde skizziert und mögliche Digitalisierungsansätze erfasst. Darauf folgte die Entwicklung strategischer Optionen im Rahmen der „Digital Days“, einem zweitägigen Führungskräfte-Workshop. Kunden- und Beratungsteam identifizierten gemeinsam Stärken und Lücken in relevanten Geschäftsfeldkategorien, ermittelten Bedrohungspotenziale entlang der Wertschöpfungskette und entwickelten so ein gemeinsames Verständnis der Unternehmenssituation.

Auf dieser Grundlage wurde die Digitalstrategie für das Unternehmen erarbeitet, die am wichtigsten Produkt konkretisiert wurde. Die beste Strategie ist jedoch wertlos, wenn die Implementierung scheitert. Eine solide, an der Situation des Unternehmens orientierte Implementierungsplanung stellt sicher, dass die strategischen Ziele in konkrete Maßnahmen umgesetzt werden können. Dazu ermittelte das Consulting-Team die organisatorischen, technischen und prozessualen Voraussetzungen im Unternehmen und glich diese mit den empfohlenen Implementierungsmaßnahmen ab. Um nachhaltige Veränderungen in der Organisation zu verankern und die Mitarbeitenden mitzunehmen, wurden kontinuierlich über das gesamte Projekt hinweg begleitetende Change Management-Methoden eingesetzt

Resultate

Das Ergebnis war eine in enger Zusammenarbeit erstellte, realistische und von der Organisation akzeptierte Implementierungs-Roadmap, aus der weitere konkrete Projekte und Initiativen abgeleitet und über die folgenden Jahre umgesetzt wurden.

Strategieprojekte

  • Definition Strategie u. Aufbauorganisation
  • Prozessoptimierung und Verantwortlichkeiten
  • Entscheidungsvorlage CRM-Einführung
  • Entwicklung Funktionalstrategie Marketing
  • Preis- und Produktstrategie
  • Konzeption und Business Case App

Digitale Marketing-/Sales-Initiativen

  • Optimierung Conversion-Funnel
  • SEA-Potentiale u. Proof of Concept
  • Etablierung Maketing Retargeting
  • Quantifizierung Social Media-Potentiale
  • Webseiten-Konzeption
  • Persona- und Customer-Journey-Analyse

Auch in diesen nachfolgenden Projekten wurde der Kunde durch valantic-Consultants begleitet.

Home carer hugs elderly patient.

Nutzen für das Unternehmen

Der grundlegende Projekterfolg: Das Management des Kunden hat nun eine klare Digitalstrategie und priorisierte Maßnahmen. Diese ersetzt das bisherige intuitiv geprägte Handeln und ermöglicht eine konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf die Erreichung der strategischen Ziele. Strukturelle und prozessuale Verbesserungen erhöhen die Effizienz der Organisation. Durch gezielten Methoden- und Wissenstransfer vom Beratungsteam zum Kunden konnten die digitalen Kompetenzen auf Führungs- und operationeller Ebene nachhaltig verbessert werden.

Die mehr als 40 initiierten Maßnahmen ermöglichten eine signifikante Steigerung von Effizienz- und Umsatzpotentialen im zweistelligen Millionenbereich. So konnte beispielsweise für das Kernprodukt des Kunden eine EBIT-Steigerung um 50% (3 Mio. Euro) bei minimaler Kundenabwanderung (<0.1%) erzielt werden.Gleichzeitig verbesserte sich die Kundenzufriedenheit mit den Kernprodukten und -services signifikant.

Ihre Ansprechpartnerin

Joye Böttcher, Principal bei valantic

Joye Böttcher

Principal & Team Lead
valantic