Frauen in der IT

Unsere Digitalheldinnen

In der IT-Branche sind Frauen nach wie vor unterrepräsentiert. Mit unserer Digitalheldinnen Kampagne setzen wir uns dafür ein, mehr Frauen für eine Karriere in der IT zu begeistern. Du möchtest deine eigene Success Story bei valantic schreiben? Entdecke unsere offenen Stellen und finde deine Superpower in der IT.

valantic employee on a swing
Die #DigitalSHeroes nehmen euch mit auf ihre Reise

Monat für Monat stellen wir euch auf dieser Seite eine neue Digitalheldin aus der #valanticworld vor. Lasst euch von unseren Podcast-Episoden inspirieren und stöbert durch spannende Blogbeiträge. Unsere Kolleginnen teilen ihre Perspektiven und geben uns einen authentischen Einblick in den Alltag als Frau in der Tech-Branche. Jede ihrer Reisen ist individuell und zeigt, dass die IT ein spannender Ort für alle ist. Gemeinsam wollen wir Barrieren abbauen, Hürden nehmen und auch die Herausforderungen beleuchten, die es zu überwinden gilt.

Digitalheldin Bianka, valantic

Career.Now Podcast mit Bianka

Unsere Digitalheldin Bianka im Career.Now Podcast: Mit Selbstvertrauen und Leidenschaft in die Softwareentwicklung

Jetzt reinhören Jetzt reinhören

Digitalheldin Bianka: Meine Leidenschaft fürs Programmieren

Ich bin Bianka und ich arbeite als Entwicklerin bei valantic. Ursprünglich komme ich aus Kroatien und bin vor zwei Jahren nach Deutschland gezogen. Meine Begeisterung für IT begann bereits in der Schulzeit und führte mich zu meinem Informatikstudium. Erste Programmiererfahrungen sammelte ich in einem C#-Workshop, der auch zu meiner ersten Anstellung führte. Dabei entdeckte ich auch meine Leidenschaft für die Programmierung. Mir gefallen vor allem die Ergebnisse, die man dadurch erzielen kann. Es bereitet mir Freude, etwas zu erschaffen und zu sehen, wie es funktioniert. Nach einiger Zeit wechselte ich dann in die Beratungsbranche. Dort schätze ich die Technologievielfalt und das kontinuierliche Lernen. Mein Weg führte mich schließlich nach Deutschland und zu valantic, wo ich nun seit zwei Jahren spannende Kundenprojekte betreue.
Digitalheldin Bianka, valantic

Meine Superpower: Ich finde immer einen Weg!

Ich finde immer einen Ausweg. Egal aus welcher Situation oder welchem Problem – ich sehe immer eine Lösung, auch wenn sie nicht immer sofort erkennbar ist. Für mich sind der Drang, Probleme zu lösen, und die Lust am Rätsellösen wichtige Eigenschaften für Programmierer*innen. Diese Fähigkeit kommt mir nicht nur im Job zugute, sondern auch in meiner Freizeit, in der ich gerne Brettspiele und D&D spiele. Außerdem entspanne ich mich beim Lesen von Fantasy- und Science-Fiction-Büchern. Seit kurzem ist auch mein Boston Terrier ein wichtiger Teil meiner Freizeitgestaltung im Homeoffice. Im Arbeitsalltag treibt mich vor allem die Möglichkeit an, ständig Neues zu lernen. Durch die verschiedenen Projekte kann ich immer wieder neue Technologien ausprobieren und meinen Horizont erweitern. Meine Erfahrungen im Inhouse- und Beratungsumfeld haben mir gezeigt, dass in der Beratung mehr Flexibilität und Anpassungsfähigkeit gefragt sind. Man muss sich ständig auf neue Teams und Kunden einstellen. Das gefällt mir persönlich äußerst gut.
Digitalheldin Bianka, valantic

"Wenn du glaubst, dass du’s kannst, hast du die Hälfte schon geschafft.”

In meiner Karriere als Entwicklerin habe ich bemerkt, dass das Klischee der männerdominierten Softwareentwicklung teilweise zutrifft. Frauen werden beispielsweise oft in Frontend-Rollen gedrängt, weil ihnen nachgesagt wird, dass sie ein gutes Auge fürs Design haben. Ich selbst habe auch in Teams gearbeitet, in denen Frauen in der Unterzahl waren, doch in meinem aktuellen Team ist das Verhältnis mit einem Drittel ausgewogener. Die Geschlechterverteilung hat keinen direkten Einfluss auf meine Arbeit; ich konzentriere mich darauf, Aufgaben zu übernehmen, die mir Freude bereiten, unabhängig vom Geschlecht meiner Kolleg*innen. Als Digitalheldin lautet mein Slogan: "Wenn du glaubst, dass du’s kannst, hast du die Hälfte schon geschafft." Dieses Selbstvertrauen möchte ich auch anderen Frauen in der IT vermitteln. Ich rate ihnen, nicht zu selbstkritisch zu sein und sich nicht von Ängsten abhalten zu lassen. Es ist entscheidend, sich Herausforderungen zu stellen und an sich selbst zu glauben, um in dieser Branche erfolgreich zu sein.
Digitalheldin Bianka, valantic
Digitalheldin Bianka, valantic
Yingtao Gu im valantic Career.Now Podcast

Career.Now Podcast mit Yingtao

Unsere Digitalheldin Yingtao im Career.Now Podcast: Mit Charme und Daten zum Erfolg in der IT-Beratung.

Jetzt reinhören Jetzt reinhören

Digitalheldin Yingtao: Meine Reise in die IT

Ich komme ursprünglich aus China und lebe bereits seit einiger Zeit in München. Die IT hat mich schon immer fasziniert und ich habe mich bereits als Kind für Computer und technische Themen interessiert. Da ich schon in der Schulzeit immer gut in Mathe war, habe ich mich entschieden an der TU München Mathematik zu studieren. Ich habe allerdings schnell gemerkt, dass mir die praktische Anwendung fehlt und habe den Studiengang zur technologieorientierten BWL gewechselt. Als Nebenfach habe ich Informatik gewählt und konnte einige spannende Themen wie Algorithmik, Datenstrukturen und Optimierung kennenlernen. So bin ich in die spannende Welt des Process Mining gekommen. Heute arbeite ich als Managing Consultant bei valantic in München. Dort leite ich das Team für Process Intelligence.
Yingtao Gu, valantic

Meine Superpower ist meine Freundlichkeit

In der IT - einem Bereich, der oft von Ernsthaftigkeit und Fakten geprägt ist - ist meine Freundlichkeit meine Superpower. Ich habe festgestellt, dass ein Lächeln und eine positive Ausstrahlung die Atmosphäre aufhellen und in stressigen Zeiten beruhigend wirken können. Ich versuche mit meiner authentischen und fröhlichen Art Situationen aufzulockern, was in der Beratung neben der fachlichen Expertise von Vorteil sein kann. So fungiere ich häufig als Vermittlerin zwischen Technik und Business. Als Führungskraft ist es mir außerdem wichtig empathisch zu sein und mein Team zu unterstützen. Ich bemühe mich zuzuhören und die Stärken meines Teams zu erkennen und zu fördern.
Yingtao Gu, valantic

"Denk nicht zu viel nach, sondern leg einfach los"

Es gibt überall Hürden und Herausforderungen, die man bewältigen muss. Beispielsweise war meine Auswanderung nach Deutschland auch oft schwierig. Am Ende habe ich die Hindernisse immer überwunden und die Herausforderungen meistern können. Das hat mich stärker gemacht. Deswegen kann ich euch nur empfehlen dranzubleiben und euch nicht unterkriegen zu lassen. Ich habe mich auch von Geschlechter-Stereotypen nie abschrecken lassen. Frauen spielen in der IT eine wichtige Rolle und ich ermutige alle, sich nicht vom Einstieg in die Branche abhalten zu lassen. Denn die IT-Beratung bietet extrem viele Möglichkeiten. Meine Botschaft: Traut euch und bleibt dran! Hürden gibt es überall, aber sie machen uns stärker. Also einfach machen und ins kalte Wasser springen.
Yingtao Gu, valantic
Yingtao Gu, valantic

Digitalheldin Vanessa Belstler: Meine Reise in die IT Welt

Mein Weg in die IT war nicht der klassische Weg. Früher wollte ich Archäologin oder Journalistin werden und habe mich dann für ein Germanistik Studium entschieden. Während des Studiums habe ich angefangen bei einer Zeitung in der Digital-Redaktion zu arbeiten und hatte dort meine ersten Berührungen mit der digitalen Branche. Über diesen Weg bin ich nach dem Studium bei KPMG in der Schweiz eingestiegen, um Websites zu migrieren. Dort habe ich viel gelernt und viele unterschiedliche Themen bearbeitet. Mittlerweile bin ich mehr auf der Business Seite unterwegs und keine reine ITlerin, wollte aber schon immer verstehen wie die Technik dahinter funktioniert. Seit Februar 2023 bin ich bei valantic an Board und arbeite als Business Area Managerin für den Bereich Digital Experience Platforms. Mein Team und ich machen also zusammen E-Commerce Shops im B2B und B2C Bereich.
Vanessa Belstler, valantic

Meine Superpower ist mein Organisationstalent

In der IT-Branche zu arbeiten, ist für mich zweifellos herausfordernd. Aber es ist eine Challange, der ich mich gerne stelle. Ich schätze die Vielfalt und die ständigen Lernmöglichkeiten, die mein Beruf bietet. Beispielsweise lerne ich in meinen Projekten immer wieder neue Industrien kennen, in die ich ohne meinen Job womöglich nie einen Blick hinter die Kulissen bekommen hätte. Außerdem ziehe ich einen großen Teil meiner Motivation aus der Interaktion mit meinen Kolleg*innen. Sie unterstützen mich dabei in kürzester Zeit einen Pitch aufzustellen, das verbindet unheimlich. Außerdem liebe ich die Abwechslung in meinem Job – kein Tag ist wie der andere und das hält die Arbeit immer spannend. Meine Superpower ist mein Organisationstalent. Ich habe zwei Töchter, im Alter von 6 und 8 Jahren. Dadurch entstehen immer wieder neue Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Das funktioniert nur mit einer guten Organisation. Da ich in meiner Rolle viel reise, stimme ich die Termine monatlich mit meiner Familie ab. Zudem habe ich das Glück, den Rückhalt der Großeltern in Anspruch nehmen zu können und greife in kurzfristigen Fällen auf ein Netzwerk von Babysittern zurück.
Vanessa Belstler, valantic

Mein Slogan als Digitalheldin: „Just do it“

Nicht überlegen, ob man in dieser Welt bestehen kann sondern es einfach Tun, mit Herzblut dabei sein und sein Bestes geben. Ich würde anderen Frauen raten: Einfach den Schritt gehen und sich im Vorfeld nicht zu viele Gedanken machen: Bin ich qualifiziert genug? Brauche ich technisches Know-How? Muss ich Codes schreiben können? Als klassisches Beispiel sehe ich mich selbst. Von außen betrachtet kann es anfangs beängstigend wirken, aber es lohnt sich den Schritt in die IT-Branche zu wagen. Diese Branche bietet so viele Möglichkeiten und jede Person kann ihren Platz finden, um die individuellen Stärken einzubringen. Was ich heute noch nicht weiß, kann ich morgen schon lernen, und bald fühlt es sich an, als wäre ich schon immer hier gewesen.
Vanessa Belstler, valantic
Vanessa Belstler, valantic
Podcast-Aufnahme mit Vanessa Belstler

Career.Now Podcast mit Vanessa

Unsere Digitalheldin Vanessa im Career.Now Podcast: Zwischen IT-Leadership und Familie.

Jetzt reinhören Jetzt reinhören
Sabrina Albrecht, valantic

Sabrina Albrecht
Chief People Officer, valantic

„Diversität ist heute ein wichtiger Erfolgsfaktor. Bereits heute liegt z.B. der Anteil der Frauen bei valantic um ein Viertel höher als der Branchendurchschnitt. Diesen Anteil weiter zu steigern ist eine persönliche Herzensangelegenheit von mir und wir haben bereits einige Aktivitäten umsetzen, wie unser valantic internes Frauen-Netzwerk. Aber auch andere Aspekte der Diversität liegen mir am Herzen und werden von uns stark gefördert.“

Zurück
Weiter

valantic Heldin: Marlene Paetzold

Ohne jeglichen IT-Hintergrund habe ich nach dem BWL-Studium durch meinen vorherigen Job erste Erfahrungen im IT-Projektmanagement sammeln dürfen und mir war klar: das möchte ich weiter machen! Als Lead-Consultant bei der INTARGIA Managementberatung begleite ich strategische IT-Projekte mit Fokus auf Softwareeinführung und -auswahl von Business Software. Meine empathische und offene Art hilft mir Menschen zusammenzubringen. Im Projektmanagement halte ich die Fäden so in der Hand, dass alle Beteiligten auch das übergeordnete Projektziel stets im Blick behalten. Zudem breche ich in Projekten komplexe IT-Fragestellungen auf das Wesentliche herunter, damit das Management auf einen Blick entscheidungsfähig ist.

Prev
Next

Meine valantic Superpower:
Strategischer Blick fürs Ganze

Intern habe ich verschiedene Formate, wie das Vokabeltraining und die Expert-Sessions etabliert, um den Einstieg für neue Kolleg*innen, auch ohne IT-Hintergrund, zu erleichtern. Die valantic Academy bietet zusätzlich viele Schulungen an, sodass jeder sehr schnell in der IT-Welt ankommen kann. Ein besonderes Erfolgserlebnis dieses Jahr war die Übernahme der Mentoren-Rolle für einen Praktikanten – für mich der erste Schritt in Richtung Teamführung. Privat finde ich meinen Ausgleich besonders im Sport, sei es Fußball oder Leichtathletik. Darüber hinaus engagiere ich mich seit kurzem bei einer weltweiten Jugendorganisation. Dort unterstütze ich aktiv bei sozialen und -ökologischen Hilfsprojekten in der Region.

Prev
Next

valantic Heldin: Denise Rönnert

Hier bei der valantic bin ich SAP Consultant für CRM Systeme, also alles, was Sales und Service betrifft. Hier bin ich in verschiedenen Kundenprojekten unterwegs. Eigentlich komme ich gar nicht aus der IT-Welt. Durch einen Werkstudentenjob und meine Masterarbeit in einer IT-Agentur bin ich in die Beratungswelt reingekommen. Dann habe ich eine Firma gesucht, die mir mehr Freiraum und Flexibilität lässt und in der ich mich wirklich entfalten kann. So bin ich zu valantic gekommen. Das wird auch gut unterstützt, ich arbeite zum Beispiel vier Tage pro Woche. Den Freitag habe ich für private Projekte und als Zeit für mich.

Prev
Next

Meine valantic Superpower: Anwender*innen glücklich machen

In Projekten kann ich mich gut in User*innen reinversetzen und ihnen so zu neuen Systemen und Prozessen verhelfen. Hierfür kann ich komplexe Probleme einfach formulieren und schnell in die Lösungsfindung gehen. In meinem Job habe ich ständig neue Herausforderungen und lerne so automatisch viel dazu. Das gefällt mir. Ein besonderer Erfolg war, als mir ein skeptischer Projektleiter auf Kundenseite nach 1,5 Jahren sagte, dass ich einen sehr erfolgreichen Weg von der Junior Beraterin zur Expertin im Projekt hingelegt habe. Das war für mich wie ein Ritterschlag. Privat bewege ich mich als Ausgleich zur Arbeit am Laptop sehr gerne – egal ob mit Wanderschuhen in den Alpen oder mit dem Akkuschrauber in der Werkstatt.

Prev
Next

valantic Heldin: Sandra Sertl

Früher habe ich im Controlling gearbeitet und mich dort wahnsinnig gelangweilt. Mein Mann hat mich darauf gebracht, die Perspektive zu wechseln. So habe ich einen Quereinstieg von der Anwenderin zur Beraterin gemacht. Hier fühle ich mich sehr heimisch. Mittlerweile leite ich als SAP Analytics Manager ein 5-köpfiges Team. Die Vision, dass man etwas verändern und erreichen kann, hat mich überzeugt, zu valantic zu gehen. Und es ist wirklich so, das ist das Tolle. Wir arbeiten immer daran, Sachen zu verbessern, neu zu machen und spannender zu gestalten. Erfolg sind für mich die kleinen Schritte, wenn sich wirklich etwas bewegt.

Prev
Next

Meine valantic Superpower:
Teams zusammenbringen

Besonders am Herzen liegt mir, dass die verschiedenen valantic Competence Center noch mehr zusammenarbeiten und zusammenwachsen. Hier wirke ich bei der Kommunikation mit. Persönlich nutze ich unsere flexible Arbeitszeit täglich aus, um Sport zu treiben. So bin ich oft mittags mal zwei Stunden nicht erreichbar, um laufen zu gehen: für mich die beste Möglichkeit, um gesund zu bleiben und mich auszupowern. An meinem Job gefällt mir am meisten die Vielseitigkeit. Und es motiviert mich, spannende Fragen zusammen mit dem Kunden zu erörtern. Da wird IT dann ganz menschlich. Das hätte ich nicht vermutet, bevor ich im Consulting eingestiegen bin.

Prev
Next

valantic Heldin: Stefanie Junga

Durch eine Studentenorganisation bin ich in die Beratungswelt reingestolpert, denn ursprünglich habe ich französische Kulturwissenschaften und interkulturelle Kommunikation mit BWL und Englisch studiert. Heute arbeite ich seit über 10 Jahren bei valantic im Finance Bereich. Mein Steckenpferd ist hier besonders das Projektmanagement. Das bisher größte berufliche Highlight war, als ich zwei strategische Finance-Projekte parallel bei einem großen Kunden als IT-Projektleiterin geleitet habe. Ein weiterer Erfolg war das Fachbuch, an dem ich mitgeschrieben habe. Dort haben wir aus einer neuen gesetzlichen Anforderung einfach ein Buch gemacht. Aktuell arbeite ich 20 Stunden pro Woche und habe den Montag weiterhin als meinen freien Tag.

Prev
Next

Meine valantic Superpower:
Harmonie im Projektteam schaffen

Als Projektleiterin halte ich viele verschiedene Themen und Anforderungen zusammen. Dabei ist mir neben der Struktur und Qualität das Team besonders wichtig. Ich bringe die Leute zusammen, denn eine gute zwischenmenschliche Basis im Projekt ist das A und O. Das hat auch dazu geführt, dass ich bei einem Kunden die erste Projektleiterin war, die zum Entwicklerstammtisch eingeladen wurde. Meine privaten Erfolgsmomente habe ich beim Nähen und mit meinem Sohn. Ach ja, Beratung ist nicht gleich spießig – ich bin schon direkt vom Projekt aufs Festival gefahren!

Prev
Next

valantic Heldin: Ines Göppert

Bei valantic bin ich als SAP HCM Consultant spezialisiert auf Personalabrechnung und -administration. Nach zwei Jahren in der Management-Beratung, war es für mich ein großer Schritt in die IT-Beratung. Aber ich habe es gewagt, mich neuen Herausforderungen zu stellen. Rückblickend merke ich, wie gut und schnell man das lernen kann und in die technischen Themen reinkommt. Besonders Spaß macht mir die Zusammenarbeit mit Menschen, sowohl im Team als auch mit dem Kunden. Man merkt einfach, wie man mit verschiedenen Fähigkeiten gemeinsam ans Ziel kommt.

Prev
Next

Meine valantic Superpower:
Neuen Themen positiv begegnen

Meine Offenheit, wie ich auf Menschen zugehe und die Dynamik, an neue Themen ranzugehen, sind meine Stärken. So möchte ich noch mehr Talente von der HCM Beratung begeistern und treibe unser Junioren Recruiting voran. Mein großer Erfolg ist, wie ich meinen Beruf und mein Privatleben so gut unter eine Decke bekomme. Sport, Freunde und Familie sind für mich der perfekte Ausgleich. Es ist sehr wichtig, das alles neben dem Beruf nicht zu vergessen. Das klappt sehr gut!

Prev
Next

valantic Heldin: Marcela Falahati

Ich bin bei valantic als Leiterin des SAP SuccessFactors-Teams in der Cloud-Technologie für das Personalwesen unterwegs. Ich bin damals in meinem Job als Personalentwicklerin mit der Einführung von HR-Software das erste Mal in Berührung gekommen. Ich finde, das war eine gute Kombination, um in die IT-Welt reinzuschnuppern. Ich hätte mir ohne die interne Einführung vielleicht nie den Einstieg in die Fach- und IT-Beratung vorstellen können. Bei valantic darf ich nun nicht nur meinen Traumjob machen, sondern gleichzeitig einen neuen Bereich aufbauen. Bemerkenswert ist, dass in unserem Team sich viele Frauen für die IT-Beratung entscheiden. Unser Team hat eine Frauenquote von 70% und das ist der eigentliche Erfolg!

Prev
Next

Meine valantic Superpower: Übersetzerin für digitale Themen

Bei valantic habe ich als Bereichsleiterin die Möglichkeit, neue Wege zu gehen und verschiedene Konzepte & Ideen ausprobieren zu dürfen. Für das volles Vertrauen und die Unterstützung bin ich sehr dankbar. In Projekten bin ich eine unglaublich gute Übersetzerin: ich kann sehr komplizierte technische Zusammenhänge ganz simpel erklären. So werden auch vermeintlich komplexe Software-Themen schnell verständlich. Unsere Kunden wissen es zu schätzen, wenn wir als Berater den Überblick haben und fachlich- technisch übersetzen können. Mir macht es besonders viel Spaß die Brücke zwischen IT und HR zu sein. Privat bin ich eine absolute Tierfreundin: Neben meinen 2 Katzen halten mein Schlittenhund und ich uns gegenseitig auf Trab. Ich genieße gern die Zeit in der Mittagspause in der Natur.

Prev
Next
Foto von einer glücklichen valantic-CX-Mitarbeiterin, die an einem Kundenworkshop für Customer Experience teilnimmt.

Ein Blick auf unsere Karriereseite lohnt sich!

Denn wir suchen aktuell an zahlreichen Standorten neue Kolleginnen und Kollegen.

Zu den Stellenanzeigen Zu den Stellenanzeigen

Aus dem Blog

Women at valantic: Interviews & persönliche Success Stories

Digitalheldin Bianka, valantic

Women at valantic 26. März 2024

Digitalheldin Bianka – mit Selbstvertrauen und Leidenschaft in die Softwareentwicklung

Unsere Digitalheldin Bianka erzählt uns, wie sie ihre Leidenschaft am Tüfteln und Rätsellösen zum Beruf gemacht hat und nun als Entwicklerin arbeitet. Sie berichtet von Ihrem Umzug von Kroatien nach Deutschland und über Ihre Erfahrungen als Frau in einem nach wie vor sehr männerdominierten Umfeld der Softwareentwicklung.

Digitalheldin Bianka – mit Selbstvertrauen und Leidenschaft in die Softwareentwicklung
Yingtao Gu, valantic Digitalheldin

Women at valantic 22. Februar 2024

Digitalheldin Yingtao – mit Charme und Daten zum Erfolg in der IT-Beratung

Erfahre, wie Yingtao Gu in der IT-Beratung erfolgreich wurde. In einem exklusiven Interview teilt sie ihre Erfahrungen und Einblicke in die Process Intelligence Welt. Sie erzählt, was sie besonders motiviert und welche Eigenschaften sie auszeichnen. Dich erwarten Tipps für Frauen, die in die IT-Branche einsteigen wollen. Lass dich von Yingtaos Digitalheldinnen-Reise inspirieren!

Digitalheldin Yingtao – mit Charme und Daten zum Erfolg in der IT-Beratung
Vanessa Belstler, valantic

Women at valantic 30. Januar 2024

Digitalheldin Vanessa – Zwischen IT-Leadership und Familie

Im Rahmen unserer Digitalheldinnen Kampagne stellen wir euch Vanessa Belstler vor. Vanessa ist ein tolles Vorbild, wenn es um den Quereinstieg in die IT geht. Gemeinsam möchten wir uns dafür einsetzen, mehr Frauen für die Tech-Branche zu begeistern. Im Blogbeitrag erzählt uns Vanessa mehr über ihre spannende Reise vom Germanistikstudium bis hin zur Business Area Managerin im Bereich E-Commerce.

Digitalheldin Vanessa – Zwischen IT-Leadership und Familie
Portrait von Yingtao Gu, valantic

Women at valantic 7. November 2023

Spotlight auf die talentierte herCAREER-Sprecherin Yingtao Gu von valantic

Spotlight auf Yingtao Gu, die dynamische herCAREER-Sprecherin von valantic, die am 12. Oktober 2023 glänzen wird. Mit einer tiefen Leidenschaft für Daten glaubt Yingtao an deren Wahrheitsgehalt und setzt sie bei valantic innovativ mit Tools wie #processMining und #machinelearning ein.

Spotlight auf die talentierte herCAREER-Sprecherin Yingtao Gu von valantic
Portrait von Sandra Ruckmich, valantic

Women at valantic 3. November 2023

Spotlight auf die talentierte herCAREER-Sprecherin Sandra Ruckmich von valantic

Spotlight auf Sandra Ruckmich von valantic auf der herCAREER! Sandra Ruckmich ist eine Verfechterin der Beratung für Erneuerung und maßgeschneiderte Lösungen. Ihr Erfolg basiert auf der 'just-ask-culture' von valantic und der starken Betonung von Diversität für vielfältige Kundenlösungen. Tauschen Sie sich am 12. Oktober mit Sandra aus oder vernetzen Sie sich auf LinkedIn.

Spotlight auf die talentierte herCAREER-Sprecherin Sandra Ruckmich von valantic
Portrait von Anika Schuster, valantic

Women at valantic 25. Oktober 2023

Spotlight auf die talentierte herCAREER Speakerin Anika Schuster von valantic

Spotlight auf Anika Schuster von valantic! Anika beleuchtet ihre Rolle bei #SupplyChainExcellence und die Kraft der Resilienz in ihrer Karriere. Mit einem unterstützenden Umfeld und Mentoring hat sie komplexe Situationen gemeistert. Bei herCAREER möchte sie Frauen dazu inspirieren, Grenzen zu überschreiten und legt Wert auf eine produktive Unternehmenskultur. Verbinden Sie sich mit Anika unter #hercareer oder auf LinkedIn.

Spotlight auf die talentierte herCAREER Speakerin Anika Schuster von valantic
Foto von drei Kolleg*innen, die in einer Lounge-Area Pause machen.
Bild von drei Kolleg*innen, die sich zusammen in der Kaffeepause etwas auf einem Smartphone ansehen.
Foto von einer glücklichen valantic-CX-Mitarbeiterin, die an einem Kundenworkshop für Customer Experience teilnimmt.
Follow us

Folgen Sie uns auf unseren Social Media Kanälen

  • Facebook
  • XING
  • YouTube
  • LinkedIn
  • Instagram
valantic Mitarbeiter*innen spielen Tischkicker
Foto von einem jungen Mann, der in einem Meeting etwas erklärt und dabei mit den Händen gestikuliert.
Foto von zwei glücklichen valantic-CX-Mitarbeitern, die an einer Teambesprechung zur Customer Experience teilnehmen.