Back to top

Impressionen Event B2B Next Generation

Bild von Christian Heim, valantic GmbH, während er Digitalisierung in Unternehmen präsentiert, valantic B2B Next Generation

Impressionen valantic B2B Next Generation vom 26.10.2017

Mehr als 30 Entscheider und Beeinflusser der unterschiedlichsten Branchen wie Pharma, Finanzwesen, Tiernahrung und Stahlhandel haben sich in Zürich getroffen, um mehr über die Digitalisierung im B2B-Bereich zu erfahren und sich miteinander auszutauschen.

Das waren die drei Speaker des valantic B2B-Events:

Bild von Christian Heim, valantic GmbH, während er Digitalisierung in Unternehmen präsentiert, valantic B2B Next Generation
Digitalisierung in Unternehmen, Christian Heim, valantic GmbH

«Die digitale Gefahr kommt aus dem toten Winkel»

Christian Heim, valantic

Der Gründer des digitalen Beratungsunternehmens movento Schweiz AG (heute valantic) erzählte, weshalb es so wichtig ist, dass IT und Business zusammenwachsen und was ein exzellentes Kundenerlebnis ausmacht. Und weshalb wir ab 2020 erst recht auf die Digitalisierung vorbereitet sein sollten.

Bild von Boris Lokschin, Spryker Systems GmbH bei der Präsentation der 5 Geheimnisse des erfolgreichen E-Commerce, valantic B2B Next Generation
Die 5 Geheimnisse des erfolgreichen E-Commerce, Boris Lokschin, Spryker Systems GmbH

«5 Geheimnisse für erfolgreichen E-Commerce im B2B»

Boris Lokschin, Spryker

Boris Lokschin hat einige E-Commerce betreut und weiß, auf was es bei bei der Plattformauswahl ankommt. Der Gründer und Connector des Commerce-Operating Systems Spryker hat auf der Veranstaltung nicht nur das O.S. von Spryker gezeigt, sondern auch die 5 Geheimnisse für eine erfolgreiche E-Commerce-Strategie gelüftet.

Bild von Stephan Sigrist, WIRE, bei der Präsentation Die Zukunft der Digitalisierung, valantic B2B Next Generation
Die Zukunft der Digitalisierung, Stephan Sigrist, WIRE

«Back to Humans – Ohne Mensch keine Innovation»

Stephan Sigrist, Think Tank W.I.R.E.

Der Gründer und Leiter des Think Tank W.I.R.E. analysiert seit vielen Jahren Entwicklungen in Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft. Von ihm haben die Teilnehmer erfahren, wie weit die Digitalisierung heute wirklich ist und weshalb Innovation auf die Bedürfnisse des Menschen ausgerichtet sein sollte – und nicht auf jene der Technologie.

Galerie

Nichts verpassen.
Blogartikel abonnieren.

Kommentare
Verfassen