Back to top

Berufsstart IT – meine Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung bei valantic

Bild von Juri Hofmann, Auszubildender zum Fachinformatiker bei valantic Customer Engagement and Commerce, im Hintergrund die Stadt Mannheim sowie Bilder aus dem Mannheimer Büro

Juri Hofmann ist 18 Jahre alt und im 1. Ausbildungsjahr. Er erzählt uns, was ein Azubi zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung bei valantic macht und warum er gerne bei valantic arbeitet.

Wie war Dein Einstieg bei valantic?

Auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle bin ich 2019 durch eine Ausbildungsplattform auf valantic aufmerksam geworden. Da mich die Stelle angesprochen und genau das beschrieben hat, was ich gerne machen wollte, habe ich mich beworben und wurde glücklicherweise auch angenommen.

Der Einstieg war ganz cool, da die ersten 2 Tage ein Ramp-Up statt fand, an dem alle neuen Kollegen und Kolleginnen teilgenommen haben. Dort haben wir die Tools, mit denen gearbeitet wird, kennengelernt und uns wurde unsere Firmenkultur erklärt. Danach haben wir unsere MacBooks bekommen und konnten uns einarbeiten. Wenn ich Fragen hatte, konnte ich immer auf meine Kollegen zugehen, sie haben mir dann alles erklärt.

Was machst Du in Deiner Ausbildung?

Am Anfang erhielt ich kleinere Aufgaben: Damit wollten meine Kollegen prüfen, welche Kenntnisse ich schon für den Ausbildungsberuf mitbringe und wo sie bei meiner Ausbildung ansetzen müssen. Ich habe ein Buch über Java Spring (Framework, mit dem im Team Commerce gearbeitet wird) erhalten. Darin konnte ich mich einlesen und das Gelesene ausprobieren. So habe ich per Learning by Doing das Framework erlernt. Um JAVA noch etwas besser kennenzulernen und meine Lücken zu schließen, durfte ich zusätzlich einige Aufgaben mit einem erfahrenen Kollegen zusammen bearbeiten. Schließlich habe ich ein eigenes Java Spring Projekt erhalten, an dem ich momentan noch arbeite. Die Aufgabe besteht darin, ein Online-Casino aufzubauen. Alle 2 Wochen habe ich mit meinen Ausbildern einen Sprint-Review, in dem geklärt wird, wie weit ich bin und wo ich noch Hilfe brauche. Bei Fragen kann ich natürlich auch außerhalb der Sprints auf meine Kollegen zugehen.

Was möchtest Du nach Deiner Ausbildung machen?

Ich hatte mir am Anfang meiner Ausbildung ein paar Optionen überlegt: Eine Option ist, dass ich nach der Ausbildung ergänzend an der Fachoberschule Informatik studiere. Danach würde ich mich gerne wieder bei valantic bewerben. Die andere Option ist, dass ich nach meiner Ausbildung bei valantic bleibe und dort als Developer arbeite. Entwickeln macht mir einfach viel Spaß, daher würde ich momentan eher zu dieser Möglichkeit tendieren. Aber für diese Entscheidung lasse ich mir noch etwas Zeit.

Was schätzt Du an valantic?

Die Kolleginnen und Kollegen sind total freundlich und nett. Außerdem habe ich einige Freunde  gefunden. Einmal die Woche spielen wir zusammen z.B. nach Feierabend im Office Dungeons & Dragons oder wir machen mal einen Brettspielabend. Was ich jedoch am meisten zu schätzen weiß ist,  dass ich meine Kollegen immer fragen kann, wenn ich Hilfe brauche. Sie geben mir Tipps oder helfen mir, ein Problem zu lösen. Das finde ich cool.

Ein Blick auf unsere Karriereseite lohnt sich!

Denn wir suchen aktuell an zahlreichen Standorten in Deutschland neue Kolleginnen und Kollegen.

Jetzt downloaden

Nichts verpassen.
Blogartikel abonnieren.

Kommentare
Verfassen