Back to top

UBS Bond Port integriert valantics iQbonds

Elektronisches Bond-Trading mit umfassendem Tool für Datenaustausch

Frankfurt a.M./Magdeburg, 01. Oktober 2019 – valantic Financial Services Automation, ein Geschäftsbereich der globalen valantic-Gruppe, ist weltweit führender Hersteller von Softwarelösungen für den elektronischen Handel in der Finanzbranche, und UBS Bond Port, das globale Cash-Bond-Geschäft der Großbank UBS, geben die Integration der Handelsplattform valantic iQbonds in Bond Port bekannt. iQbonds ist eine hochperformante Lösung im elektronischen Bondhandel und digitalisiert den Bond- und Swaphandel in einer Anwendung. Neben dem Market-Making und Preisen von Instrumenten sowie der Anbindung an elektronische Märkte, Börsen und Informationsplattformen ist jetzt auch Bond Port integriert.

„Die umfassende Konnektivität von iQbonds mit alternativen Plattformen wie Bond Port bietet den Kunden in diesem Markt direkten Zugang zu globalen Liquiditätspools mit einem bestehenden Handelsinterface. Elektronische Handelsplattformen bieten heute im Zuge von Open Banking mehr Freiraum und Schnittstellen, um schnell und effektiv agieren zu können. Damit haben beide Seiten einen enormen Zuwachs an Nutzwert“, sagt René Lemme von valantic.

Mark Eardley, Product Manager für den Bereich Bond Port, erklärt dazu: „Die Integration von Order-Management- und Execution-Management-Systemen wie iQbonds haben dazu beigetragen, das Handelsvolumen zu erhöhen. Zudem bringen die Kunden so auch mehr Liquidität ein. Automatisierung ist das zentrale Element von Bond Port.”

Pressekontakt

Bild von Maike Rose, Pressesprecherin bei valantic

Maike Rose

Pressesprecherin