Back to top

Landesbank Hessen-Thüringen setzt auf iQbonds 4.3

Bild von einer Person, die telefoniert, daneben ein Bild von einem Straßenschild und dahinter Bilder von Gebäuden, valantic Financial Service Automation and Digitalization in the Financial Sector in New York

Vertraute und bewährte Partnerschaft

Nach mehr als drei Jahren starker Zusammenarbeit setzt die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) weiter auf das Leistungsportfolio der valantic Trading Solutions AG und nutzt ab sofort iQbonds 4.3.

  • Neu: Smart-Trading-Strategy durch den Einsatz intelligenter Technologien
  • Ausbau: Safe- und Secure-Trading durch erweiterte Überwachungsmechanismen
  • MiFID II: standardisierte Integration und Erfüllung der regulatorischen Anforderungen

Nach den jüngsten Deals mit der NORD/LB und der Erste Group Bank vertraut auch die Helaba mit iQbonds auf die Expertise der Magdeburger Softwareprofis. „Eine so unproblematische und professionelle Projektbetreuung wünscht man sich. Wir fühlen uns stets hervorragend betreut und konnten bislang alle Projekte im vorgegebene Zeit- und Kostenrahmen erfolgreich abschließen.“, sagt Thomas Weidmann, Leiter Rentenhandel bei der Helaba. Neben der flexiblen und klaren Vertragsgestaltung, in der zusätzliche Pflicht-Updates bereits durch die Wartung abgegolten sind, sprachen die kurzen Implementierungszeiten sowie die maßgeschneiderten und innovativen Kundenanpassungen für einen raschen Releasewechsel auf die neue iQbonds Version 4.3.

iQbonds ist das Zugpferd im Produktportfolio der valantic Trading Solutions AG und bietet Händlern im Investmentbanking unter anderem schnellen Zugriff auf eine Vielzahl von Märkten, Börsen und Informationsplattformen wie Reuters, Bloomberg, Market Axess oder MTS. Darüber hinaus gewährleistet das neueste Release iQbonds 4.3 selbstverständlich die umfangreiche Gestaltung und Ausführung von Smart-Trading-Strategien, alle klassischen Maßnahmen für Safe- und Secure-Trading und erfüllt nebenher alle notwendigen regulatorischen Anforderungen nach MiFID-II, MiFIR, Basel und BaFin-RS in einer intelligenten Komplettlösung. „Die Geschäftsbeziehungen mit der Landesbank Hessen-Thüringen beweisen einmal mehr, wie wichtig die Entwicklung intelligenter Softwareprodukte ist, die alles aus einer Hand liefern“, erklärt valantic Trading Solutions-Vorstandsvorsitzender Dietmar Jakal.

Die Landesbank Hessen-Thüringen, mit Hauptsitzen in Frankfurt am Main und Erfurt, verfügt über ein Geschäftsvolumen von rund 200 Milliarden Euro und beschäftigt gegenwärtig rund 6.100 Mitarbeiter. Die Bank bietet Finanzdienstleistungen für das Großkundengeschäft, das Verbund-, Privatkunden- und Mittelstandsgeschäft sowie für das Förder- und Infrastrukturgeschäft an. Die Helaba ist weltweit mit Niederlassungen bzw. Repräsentanzen in Paris, London, Madrid, Stockholm, Moskau, Shanghai, Singapur und New York vertreten.

Nichts verpassen.
Blogartikel abonnieren.

Kommentare
Verfassen