Back to top
Image header Metallteile, Smartphone, Angestellter, Spaeter Augmented Shop Experience

Augmented Shop Experience für Spaeter

Optimiertes Kundenerlebnis dank Pimcore

Anything, anytime, anywhere: Pimcore ermöglicht es, vielfältige Kundenbedürfnisse optimal zu erfüllen. Mit dem Flagship Store in Luzern (Schweiz) wurde der Grundstein für die Spaeter-Abholshops der Zukunft gelegt.

Die Idee: Ein Abholshop, der rund um die Uhr zugänglich ist. Quasi ein ständig verfügbares Ersatzteillager, in dem sich Kunden auch ohne Personal leicht zurechtfinden. Dieser Herausforderung hat sich Spaeter gemeinsam mit valantic gestellt.

Spaeter Store Smartphone am Einkaufswagen im Supermarkt

Die Herausforderung

Zusätzlich zur Bereitstellung zuverlässiger Logistik und Spedition betreibt die Spaeter AG zahlreiche Abholshops für den kurzfristigen Bedarf. Was aber tun, wenn auf der Baustelle außerhalb der Geschäftszeiten Ersatzteile gebraucht werden? Dieser Nachfrage nach dringend benötigten Produkten begegnet Spaeter mit einem fortschrittlichen Angebot. Das Motto lautet «anything, anytime, anywhere.» Die größten Herausforderungen des Projekts:

Den Zugang zum Shop regeln.
Die Authentifizierung des Kunden sicherstellen.
Das Finden der Produkte ermöglichen.

Über Spaeter

Spaeter ist eines der führenden Schweizer Großhandelsunternehmen in der Bauzuliefer-Industrie. Beliefert werden Kunden aus dem Bau- und Baunebengewerbe sowie aus der Industrie. Der Produktfokus liegt auf den Sparten Stahl und Metall, Bau und Haustechnik. 800 Mitarbeitende sorgen an 30 Standorten für effiziente Abläufe und anhaltende Kundenzufriedenheit.

Ergänzend zum Onlinevertrieb stehen in der ganzen Schweiz rund 20 stationäre Abholshops zur Verfügung. Dort kann die Ware vor Ort gekauft und mitgenommen werden.

Logo Spaeter, Carl Spaeter AG

Das Projekt-Ziel

Die Customer Experience verbessern

Stephan Habegger, CIO Spaeter AG, spricht im Interview über die Kundenwünsche und die Erfüllung der Kundenbedürfnisse.

Die Ergebnisse auf einen Blick

Der valantic Kunde Spaeter hebt mit einer Augmented Shop Experience das Kundenerlebnis auf das nächste Level. Folgendes bietet der neue Flagship-Abholshop in Luzern:

24/7-Shopzugang
Check-in via Spaeter-App
Augmented-Reality-Navigation
Scan-to-basket-Funktion
Self-Check-out

Augmented-Reality-Navigation

Von der Vision zur Lösung

Augmented-Reality-Navigation

  • Self-Check-in: Der Zugang zum Flagship-Store erfolgt über die App. Die korrekten Parameter für die Auftragsabwicklung und die Verfügbarkeiten am Abholstandort werden automatisch gesetzt.
  • Click and collect: Artikel können im Vorfeld online in den Warenkorb gelegt werden.
  • Scan to basket: Alternativ kauft der Kunde im Store mittels Scan-Funktion der App ein.
  • Self-Check-out: Der Einkauf kann direkt und kontaktlos bezahlt werden.

Die Kundenvorteile des Augmented Shops zusammengefasst:

Zeitlich uneingeschränkter Zugang zum Produkt
Selbstständiges Finden und Nehmen der gewünschten Artikel
Kontaktloses Einkaufen und Bezahlen

Ihre Ansprechpartnerin

Bild von Julia Hiess, Projektmanagerin valantic CEC Schweiz

Julia Hiess

Projektleiterin
valantic CEC Schweiz