wayCloud Platform – die Kooperations- und Kollaborationsplattform für Supply Chain Management

Unternehmensübergreifende Transparenz

Bild von zwei Personen mit einem Tablet im Lager, daneben ein Bild von LKW's auf einer Straße und dahinter ein Bild von einem Lager, Connected Chain Manager von valantic, Supply Chain Collaboration

Bessere Zusammenarbeit entlang komplexer, mehrstufiger Lieferketten

Wer seine Produktion mit der Advanced Planning & Scheduling (APS) Software wayRTS (Real Time Simulation) plant und steuert, erreicht ein hohes Maß an Transparenz und Termintreue. Doch in komplexen mehrstufigen Wertschöpfungsketten gibt es Faktoren, die nicht im eigenen Unternehmen liegen. Planungsrelevante Informationen von Lieferanten stehen nicht rechtzeitig zur Verfügung und müssen teilweise mit hohem Aufwand eingeholt werden. Wünschenswert wäre es auch, Kunden ohne Extraaufwand über Fortschritte auf dem Laufen zu halten und unkompliziert Feedback zu bekommen. Um das Supply Chain Management weiter zu optimieren, müssen externe Partner eingebunden werden. Genau diese Möglichkeit bietet die wayCloud Platform.

Kunden einbeziehen, Lieferanten steuern

Die Software-as-a-Service-(SaaS)-Plattform wayCloud erlaubt es, beliebig viele Kunden und Lieferanten, mit den genau auf die Anwendungsfälle zugeschnitten Apps anzubinden. Sie gewährt Partnern einen sicheren, genau definierten Einblick in die eigenen Planungsergebnisse und dient als komfortable Kommunikationsplattform zur Abstimmung. Das Ergebnis: Beliebige Informationen werden einfach und sicher mit allen am Prozess beteiligten Partnern geteilt. Durch die gewonnene Transparenz erhöht sich die Planbarkeit von Logistikprozessen. Die wayCloud Platform Apps sind ideal für Bedarfs- und Kapazitätsabgleiche, Taskmanagement und die Kommunikation von Projekt- und Auftragsfortschritten. Die Zusammenarbeit auf der Plattform erhöht die Liefertreue und Lieferfähigkeit, potenzielle Lieferengpässe lassen sich frühzeitig vermeiden. Die verschiedenen Funktionen können als einzelne Apps ausgewählt und gebucht werden. Man zahlt und teilt mit seinen Partnern nur das, was man auch tatsächlich nutzt.

Grafik-SOP-Prozess mit APS System waySuite - Maschinenbau, Bagger

Diese Grafik zeigt den End-2-End-Supply-Chain-Planungsprozess mit der waySuite, wie er etwa im Maschinen- und Anlagenbau vorherrscht. Gerade in der mittelfristigen Planung (Supply Chain Optimization und Material Supply Management) kann eine enge Zusammenarbeit mit den Lieferanten entscheidend zur Qualität des Planungsergebnisses beitragen.

Mockup Produktblatt wayCloud Platform - Kollaboration im SCM
wayCloud Platform – die Kooperationsplattform für Supply Chain Management

Kunden einbeziehen und Lieferanten steuern. Lesen Sie hier, wie Ihnen die Zusammenarbeit entlang komplexer, mehrstufiger Lieferketten mit der wayCloud Platform gelingt und Sie Transparenz und Planungssicherheit im SCM erreichen.

Zum Produktblatt

Typische Anwendungsfälle

  1. Automatisierte Einbindung von Lohnfertigern in den Wertschöpfungsprozess

    wayCloud Platform bietet mit der App Kollaborationslisten eine einfache Möglichkeit, Lohnfertiger in Planungsprozesse zu integrieren. Die Einbindung erlaubt es, die Mengen, Fertigungsreihenfolge und gezielte Priorisierungen kritischer Aufträge an den externen Partner ohne Aufwand zu übermitteln. Durch die bidirektionale Kommunikation können Rückmeldungen, Abweichungen sowie Änderungen schnellstmöglich kommuniziert werden.

  2. Projektpläne aus wayPRO und Microsoft Project einfach mit Projektpartnern über die Cloud teilen

    Im projektgetriebenen Geschäft, beispielsweise im Anlagenbau, ergeben sich vielfältige Abhängigkeiten, weil etwa beim Kunden Bedingungen für eine Montage gegeben sein müssen. Die App Projekte bietet eine komfortable Möglichkeit, Projektpläne zu teilen sowie Vorgänge und Meilensteine zu kommunizieren.

    Aufgaben zur Feinabstimmung in Projektplänen lassen sich direkt passend zu den Prozessschritten in der App anlegen und bearbeiten. Die wayCloud Platform hat eine Standardschnittstelle zu wayPRO, erlaubt aber auch einen einfachen manuellen MS-Project-Upload.

  3. Bedarfe und Lieferkapazitäten abgleichen

    Die eigenen Bedarfs- oder Lieferkapazitäten mit denen der Lieferanten abzustimmen, ist eine komplexe Aufgabe. Dies gelingt umso besser, je einfacher der Informationsaustausch möglich ist. Die App CCM (Connected Chain Manger) der way-Cloud Platform erleichtert die Kommunikation unter Partnern entlang der mehrstufigen Supply Chain. Bedarfsprognosen werden geteilt und mit Ist-Mengen abgeglichen. Lieferkapazitätsreichweiten inklusive Unter- und Obergrenze werden über die Monate bestimmt. Bedarfsschwankungen lassen sich analysieren, Warnungen ausgeben. Order Promising ermöglicht eine einfache Kommunikation von Änderungen bei Bestellungen und Lieferabrufen. Die Nachverfolgbarkeit von Statusänderungen und Historien im Beschaffungsprozess erhöht die Transparenz für alle Beteiligten. Die Transparenz von Bestandsreichweiten sichert die Versorgungslage und erhöht die Reaktionszeit. Dazu gehören die Transitverfolgung und Nutzung von KPIs für Bestandsreichenweiten zur schnellen Ermittlung kritischer Materialien. Die grafische Darstellung von Über- und Unterbeständen erleichtert dabei die Bestandsoptimierung. valantic setzt hier auf die Kooperation mit Prewave, einem AI (Artificial Intelligence) Startup, das eine globale AI Risikomanagement-Plattform anbietet. Somit lassen sich Risikoinformationen einbinden und ein vollumfassendes Risikomonitoring und -alerting aufbauen.

Grafik valantic Kollaboration wayCloud Platform

Vorteile für Supply Chain Manager im Überblick

Ansichten und Listen aus beliebigen waySuite-Modulen und Installationen (cloud, on premises) mit Kunden & Lieferanten teilen

Zentrale Kommunikation mit optionalem Datenaustausch, Themen mit Abstimmungsbedarf werden einfach als „Aufgabe“ hinzugefügt.

Funktionen sind als einzelne Apps nutzbar

Zugriff nach Rollen steuerbar

Verschlüsselte Kommunikation, unabhängig geprüfte IT-Sicherheit

Browser-basierte Benutzeroberfläche, Zugang ohne Installation

Sofort einsatzbereit, geringe nutzungsabhängige Kosten

TISAX-(L3)-, ISO-27001- und ISO-9001- zertifizierter Anbieter valantic

Microsoft Azure Hosting in Westeuropa

Zusammenarbeit mit dem Planungsprozess vor Augen

wayCloud Platform verbessert die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden. Der Cloud-Service stellt eine komfortable Möglichkeit dar, offene Fragen direkt anhand der Daten aus der Planungssoftware und gegebenenfalls zusätzlich eingebundener Dokumente zu klären. Medienbrüche und doppelte Datenhaltung werden im Sinne der digitalen Transformation weiter verringert.

wayCloud Platform für hochkomplexe statistische Auswertungen

Neben der Bereitstellung von Applikationen für die Kollaboration nutzt valantic die Flexibilität und Skalierbarkeit der wayCloud Plattform auch, um zusätzliche Funktionen mit großem Rechenbedarf anzubieten. Anwender können diese nach Bedarf nutzen, ohne entsprechende IT-Kapazitäten bereithalten zu müssen.

App DDO (Dispo-Daten-Optimierung mit wayDDO)

Mit der über die wayCloud Platform bereitgestellten App wayDDO kann der wayRTS Anwender state-of-the-art Algorithmen nutzen, um Dispodaten zu automatisieren und zu optimieren. Sowohl historische Daten aus dem ERP als auch Informationen aus dem Materialstamm von wayRTS bilden die Basis der automatischen Auswertung.

wayDDO dient

  1. der Optimierung von Fertigungslosgrößen basierend auf Daten vergangener Perioden

  2. der automatischen ABC/XYZ-Klassifizierung

  3. dem automatischen Setzen von Dispositionsparametern anhand von Klassifizierungen

  4. der Anpassung der Höhe und Erzeugung von Sicherheitsbeständen

  5. der Errechnung optimaler Meldebestandshöhe

In der integrierten Prozess- und IT-Beratung durch valantic werden die Verfügbarkeit der notwendigen Daten und die individuellen Parameter erarbeitet. Ziel ist ein bestmögliches Bedarfs- und Bestandsmanagement.

App Demand Planning

Die Automatisierungs-App Demand Planning (Bedarfsplanung) nutzt State-of-the-Art-Algorithmen und KI, um Forecasts für den S&OP-Prozess bereitzustellen. Eine Herausforderung bei der längerfristigen Vorhersage ist die Wahl des jeweils geeigneten statistischen Verfahrens – wayDDO bietet alle derzeit führenden Technologien.

In der Prozess- und IT-Beratung durch valantic werden gemeinsam die jeweils geeigneten Berechnungsverfahren festgelegt. Ab diesem Zeitpunkt erfolgt eine automatische, sachnummernindividuelle Wahl des idealen Prognoseverfahrens mit der jeweils besten Parametrisierung zur Minimierung des Prognosefehlers.

Prognosen können sowohl auf Primär- als auch auf Sekundärbedarfsebene oder auf Ebene der Produktgruppen bereitgestellt werden. wayDDO ist eine voll integrierte Lösung: Die prognostizierten Bedarfe werden als Planbedarfe automatisiert in wayRTS zur Verfügung gestellt, wo sie eigene Prognoseszenarien bilden.

Was auf diese Weise auf Basis historischer Daten in der Cloud berechnet wird, fügt sich in einen integrierten S&OP-Prozess mit wayRTS ein. In diesem werden der automatische Forecast und die Einschätzungen des Vertriebs aufeinander abgestimmt.

Durch die Nutzung von wayDDO können Planer sicher sein, immer auf dem neuesten Stand der Statistiksoftware zu sein. Sie nutzen die jeweils leistungsstärksten Algorithmen für ihre Prognosen und erhalten automatisch hochwertige Planungsgrundlagen.

Sprechen Sie gern mit uns, wie Sie die wayCloud Platform dabei unterstützen kann, Supply Chain Excellence zu erreichen.

Testen Sie die wayCloud Platform und starten Sie mit der Supply Chain Collaboration

Gern stellen wir Ihnen die wayCloud Platform persönlich vor.

Bild von Markus Schedel, Produktmanager bei valantic

Markus Schedel

Markus Schedel
Produktmanager, valantic Supply Chain Excellence