Facebook Twitter Xing Mail LinkedIn

APOLLO für eine bessere Unternehmenssteuerung mit valantic und IBM

Neue strategische Partnerschaft mit Virtivity mit vielen Mehrwerten für Kunden

München, 27. Januar 2022: Die Digital Solutions-, Consulting- und Software-Gesellschaft valantic (www.valantic.com) baut in Kooperation mit der Hamburger Virtivity GmbH (www.virtivity.de) ihre Beratungs- und Lösungskompetenz im Bereich der integrierten Unternehmenssteuerung weiter aus. Beide Unternehmen können jeweils auf mehr als 15 Jahre Erfahrung mit IBM Planning Analytics with Watson verweisen und sehen in der neuen strategischen Partnerschaft eine gegenseitige Bereicherung und Mehrwerte für ihre B2B-Kunden. IBM Planning Analytics mit der Intelligenz von Watson ist führend im Bereich von Planungs-, Prognose-, Simulations- und Analyseprozessen und einer der wichtigsten Fundamente im Portfolio von valantic Business Analytics.

IBM Planning Analytics with Watson gilt, wie von Marktforschungsinstituten wie Gartner und BARC bestätigt, als eine der besten Technologien für die Finanz-, Vertriebs- und Betriebsplanung (S&OP) weltweit. Die KI-gestützte Planungssoftware zeichnet sich durch ein unerreichtes Maß an Flexibilität und Performance aus.

Die Virtivity GmbH mit Sitz in Hamburg setzt mit einer APOLLO genannten Plattform aus vorkonfigurierten Lösungsbausteinen auf IBM Planning Analytics with Watson. Diese Lösungsbausteine beziehungsweise Module sind beliebig skalierbar und decken alle Standardfunktionen für den Chief Financial Officer (CFO) und viele andere Line of Business (LOB) ab.

APOLLO ist ein großes Alleinstellungsmerkmal von Virtivity. Die Plattform vereint 20 Jahre Beratung im Finanzbereich und macht diese Erfahrung für Kunden installierbar. Die in der Software enthaltenen Module bieten mit vorgefertigten Lösungen und Best Practices mit IBM Planning Analytics with Watson eine Reihe von CFO-Mehrwerten und ergänzende Add-ons wie etwa eine SAP Connection.

„Geölte Maschine“ trifft auf „erfahrenes Start-up“

Robert Hartl, CEO und einer der Gründer von Virtivity, beschreibt sein Unternehmen als junges und doch sehr erfahrenes Start-up mit hoher Flexibilität und Agilität. valantic bringt als „geölte Maschine“ funktionierende Organisationsstrukturen und einen großen Kundenstamm mit hoher Reichweite mit und Virtivity ergänzt dies durch die in den Modulen von APOLLO gebündelte Erfahrung aus vielen Jahren erfolgreicher CFO-Beratung.

Großer Modulbaukasten für kürzere Projektlaufzeiten und geringere Kosten

Virtivity und APOLLO sorgen somit für deutlich kürzere Projekt- und Implementierungszeiten als mit IBM Planning Analytics „auf der grünen Wiese“. Das hat auch valantic oder genauer die Business Unit valantic Business Analytics GmbH überzeugt, wie valantic Senior Sales Manager Martin Vierrath sagt.

„Unsere Kunden profitieren von dem Einsatz von APOLLO zum einen durch die marktführende Technologie von IBM Planning Analytics with Watson, zum anderen durch die in die Entwicklung von APOLLO eingeflossene Praxiserfahrung vieler erfolgreicher Planungsprojekte“, so Vierrath.

Ein weiterer Vorteil von APOLLO als integrierte Lösung zur Unternehmenssteuerung für Planung, Simulation und Analyse ist für den Senior Sales Manager, dass sie nicht nur für Neukunden, sondern auch für Bestandskunden von großem Mehrwert ist. Diese Added Values schlagen sich für die Kunden in kürzeren Projektdurchlaufzeiten, schnellerem Go-live, geringerem Einführungsrisiko und deutlich geringeren Kosten nieder.

Überzeugt haben Vierrath und seine Kollegen von valantic auch die nach dem Plug&Play-Prinzip gestaltete Benutzerfreundlichkeit der integrierten Lösung und wieviel Projekterfahrung und Expertise bereits in den vielen modularen Erweiterungen stecken. Wie er sagt, sind die verschiedenen Module zum Beispiel schon auf etwa 80 Prozent aller Kundenbedürfnisse im S&OP-Bereich zugeschnitten.

Der Gewinn für valantic, wie Hartl und Vierrath ihn sehen, sind der geringere Implementierungsaufwand, wodurch valantic mit weniger Consultants mehr Projekte in jeweils kürzerer Zeit umsetzen kann. Die schnelle Einführung und Implementierung von APOLLO als hoch skalierbares und anpassbares Add-on im Front-end von IBM Planning Analytics with Watson ist auch ein großer Vorteil für die Kunden von valantic und Virtivity.

Für Spezialisierung und weitere Professionalisierung gerüstet

Wie Vierrath sagt, gibt es für Standard-Planungsanforderungen wie etwa für die Bottom-up- und Top-down-Planung von Absätzen und Umsätzen zahlreiche vergleichbare Lösungen verschiedener Anbieter. Aber wenn es um Spezialisierung oder Teildisziplinen der Planung geht, stoßen viele von ihnen und ihre Softwarelösungen anders als Virtivity mit APOLLO schnell an ihre Grenzen. APOLLO ist nicht ein Bündel von Add-ons, sondern eine umfassende Plattform mit Integration von fachlichen und technischen Lösungen, die einen ganzheitlichen Blick auf das Unternehmen erlauben.

Der valantic Senior Sales Manager nennt dabei die automatisierte Abbildung des gesamten Cashflows. Dies ist schließlich auch in der Coronakrise für viele Unternehmen plötzlich zu einem überaus vitalen Thema geworden. Eine verlässliche Cashflow- oder Barmittelvorschau ist eine wesentliche Frage der Resilienz des jeweiligen Unternehmens, so Vierrath. „Das ist eine Spezialisierung, die wir vorher schon hatten, zusammen mit Virtivity jetzt noch besser leisten können“, fügt er hinzu.

Abgesehen von den Standardmodulen und -funktionen für den CFO-Bereich offeriert APOLLO noch eine Reihe von Lösungsbausteinen für andere Business Lines, für das Supply Chain Management (SCM) etwa, den HR- und den Sales-Bereich sowie für S&OP.

Für die Vertriebsplanung bietet APOLLO zum Beispiel die Unterstützung von Machine Learning für Predictive Analytics und bessere Forecasts. Mit Material & Merchandise, ein weiteres Modul von APOLLO, lassen sich anhand der Kennzahlen und Limitplanung tiefgehendere Bedarfsanalysen erstellen. Darüber hinaus kann APOLLO den Materialbedarf auch mit den Vorgaben aus der Vertriebsplanung über strukturierte Stücklisten in Einklang bringen. Der B2B-Kunde kann so für die integrierte Unternehmensplanung auch tiefergehende fachliche und inhaltliche Simulationen vornehmen, um schnell ein detailliertes Bild davon zu bekommen, welche Effekte sich wie auf die geplanten Maßnahmen und die weitere Entwicklung auswirken werden.

Philipp Krauleidies, Head of Sales bei Virtivity, erwartet sich deutliche Synergieeffekte von der Partnerschaft mit valantic, sieht bereits erste gemeinsame Erfolge und lobt die kurzen Abstimmungswege, über die man sich „wie mit einem Wimpernschlag“ verständigt.

„Wir freuen uns, mit valantic einen weiteren strategischen Partner gewonnen zu haben. Mit unseren Zusatzmodulen und Add-ons wie den SAP Connector können Neukunden oder Bestandskunden von valantic, die bereits IBM Planning Analytics einsetzen, in sehr kurzer Zeit entsprechende Projekte umsetzen und eine höhere Produktivität und Effizienz in ihrer Unternehmenssteuerung erreichen“, erklärt Robert Hartl, CEO und einer der Gründer der Virtivity GmbH in Hamburg.

„Virtivity bereichert unser Leistungsportfolio und ist eine wertvolle Ergänzung unserer Expertise im Bereich Business Analytics und Unternehmenssteuerung. APOLLO ist als Lösung sehr viel schneller implementiert und einsatzbereit als IBM Planning Analytics with Watson stand-alone. Das bedeutet für den Kunden deutlich kürzere Projektlaufzeiten, geringeres Projektrisiko und damit geringere Kosten. Das alles zusammen schlägt sich in deutlichen Mehrwerten für unsere Kunden nieder“, kommentiert Martin Vierrath, Senior Sales Manager bei valantic Business Analytics, die neue Partnerschaft mit Virtivity.

Downloads

Robert Hartl - CEO bei Virtivity GmbH

Bildquelle: Virtivity GmbH

Robert Hartl, CEO und Gründer, Virtivity GmbH

Download
Philipp Krauleidies - Head of Sales bei Virtivity GmbH

Bildquelle: Virtivity GmbH

Philipp Krauleidies, Head of Sales, Virtivity GmbH

Download
Martin W. Vierrath, Senior Sales Manager, valantic Business Analytics GmbH

Bildquelle: valantic Business Analytics GmbH

Martin W. Vierrath, Senior Sales Manager, valantic Business Analytics GmbH

Download
Leistungsumfang von APOLLO - Virtivity GmbH - IBM Planning Analytics

Bildquelle: Virtivity GMbH

Der Leistungsumfang von APOLLO - Virtivity GmbH - IBM Planning Analytics

Download

Pressekontakt

Bild von Maike Rose, Head of Corporate Communications bei valantic Enterprise Resource Planning

Maike Rose

Pressesprecherin