Facebook Twitter Xing Mail LinkedIn

valantic integriert Produktions- und Projektplanung bei Hermann Waldner GmbH & Co. KG

Komplexität von Anlagenbauprojekten im Griff

  • Begleitend zum ERP-System-Wechsel: APS Software wayRTS um Projektmanagementkomponente wayPRO erweitert
  • Erfolg führt zu Folgeprojekten in weiteren Unternehmen der Waldner Unternehmensgruppe

München, Wangen, 12. Oktober 2022: valantic hat beim Anlagenbauer Hermann Waldner GmbH & Co. KG erfolgreich Supply Chain Management und Produktionsplanung um den Aspekt der Projektplanung erweitert. Das Unternehmen mit Sitz in Wangen im Allgäu entwickelt und fertigt vollautomatische Füll- und Verschließmaschinen und die dazu passenden Verpackungsanlagen. Im Rahmen der Einführung des neuen ERP-Systems SAP S/4HANA wurden die Planungsprozesse weiter optimiert. Das neue Release der bereits zuvor genutzten Sales & Operations Planning (S&OP) Software wayRTS wurde eingespielt und die wayPRO Software für Projektplanung und projektübergreifende Planungstransparenz neu eingeführt. An dieses erfolgreiche SCM-Projekt schließt derzeit die Prozess- und Softwareimplementierung bei der Schwesterfirma Hohenloher Spezialmöbelwerk Schaffitzel GmbH + Co. KG an. Außerdem wird zukünftig noch ein weiteres Unternehmen der Waldner Unternehmensgruppe, die Waldner Laboreinrichtungen SE & Co. KG, von der vielfältigen Projekterfahrung profitieren.

„Anlagenbau ist Projektgeschäft, und wir haben eine Softwareumstellung genutzt, um die Komplexität der Projektplanung und der darauf aufbauenden Prozesse besser abzubilden. Rund ein Jahr nach dem Go-live unserer neuen Umgebung aus S/4HANA, wayRTS und wayPRO kann ich sagen: Das Projekt ist ein voller Erfolg. Wir haben ein Höchstmaß an Transparenz in der Planung und Stabilität in den Prozessen gewonnen. Was wir gemeinsam mit unseren SAP-Berater*innen und valantic geschaffen haben, wird als Blueprint für die Prozesse bei den anderen Unternehmen der Waldner Gruppe dienen“, sagt Dr.-Ing. Christian Küber, Head of Technical Applications bei der WALDNER Holding SE & Co. KG.

Waldner ist ein langjähriger Nutzer der Echtzeit-Simulations- und APS-Planungssoftware wayRTS, schätzt die Visualisierungsmöglichkeiten und hatte es mit eigenen Anpassungen geschafft, die Projektplanung bis zu einem gewissen Maß im Arbeitsplan der Software abzubilden. Als man sich für die Migration zu S/4HANA entschlossen hatte, war es für die Pioniere der Abfüllanlagen unstrittig, dass wayRTS als Planungsinstanz gesetzt ist und deshalb in die neue ERP-Umgebung eingepasst werden sollte. Zum Projekt-Kick-off dann die gute Nachricht für Waldner: Seit der letzten Zusammenarbeit mit valantic war deren waySuite um die Komponente „Projektmanagement & Multi-Projektmanagement mit wayPRO“ erweitert worden.

Arbeitsteilung zwischen ERP und APS

In dem umfangreichen Projekt mussten zahlreiche Prozesse definiert werden, um zum Beispiel Regeln für die Terminierungsabläufe für Einkauf und Fertigung festzulegen und kurzfristige Änderungen bei der Einplanung von Aufträgen zu vermeiden. Es galt zu entscheiden, was in SAP und was in der waySuite realisiert werden sollte. Während beispielsweise der Einkauf im Gegensatz zur Fertigung die S&OP Software wayRTS nur für Auswertungen nutzt, aber in SAP arbeitet, verlässt sich das Unternehmen beim Projektmanagement nicht allein auf SAP PS. wayPRO hat für Waldner den Vorteil, dass in der valantic Software Projekt- und Produktionsplanung eng verzahnt sind und Projektänderungen automatisch in der kapazitiven Planung Berücksichtigung finden. Einzuplanende Konstruktionskapazitäten und eine hohe Fertigungstiefe mit eigenem Werkzeugbau einerseits, die Auslagerung einzelner Fertigungsschritte und Zukaufteile mit langen Lieferzeiten andererseits – Waldner profitiert angesichts der Komplexität der Planung von der Integration der in SAP getrennten Projekt- und Produktionsebenen.

SAP hat bei Waldner die Daten-, die waySuite die Terminhoheit. Die Zusammenarbeit war hervorragend und wir freuen uns nun, die Einführung ähnlicher Planungsprozesse bei den Schwesterunternehmen begleiten zu dürfen“, sagt Daniel Dick Wahlberg, Consultant bei valantic Supply Chain Excellence.

Downloads

Waldner Unternehmenssitz in Wangen im Allgäu

Bildquelle: Waldner Group

Waldner Unternehmenssitz in Wangen im Allgäu

Download all (zip)
Produktion einer Füll- und Verschließmaschine, Waldner

Bildquelle: Waldner Group

Produktion einer Füll- und Verschließmaschine

Dr.-Ing. Christian Küber, Head of Technical Applications bei der WALDNER Holding SE & Co. KG

Bildquelle: Waldner Group

Dr.-Ing. Christian Küber, Head of Technical Applications bei der WALDNER Holding SE & Co. KG

Daniel Dick Wahlberg, Consultant bei valantic Supply Chain Excellence

Bildquelle: valantic

Daniel Dick Wahlberg, Consultant bei valantic Supply Chain Excellence

Pressekontakt

Bild von Maike Rose, Head of Corporate Communications bei valantic Enterprise Resource Planning

Maike Rose

Pressesprecherin