Was ist Datenschutz?

Datenschutz umfasst Rechtsnormen und Gesetze, die alle ein Ziel haben: Mittels Datenschutz soll gewährleistet werden, dass die Privatsphäre des Menschen vor unberechtigten Zugriffen von außen geschützt wird. Wichtig: Umfassender Datenschutz definiert, dass diese Zugriffe sowohl von privater als auch von staatlicher Seite ausgehen können.

Besondere Bedeutung kommt dem Datenschutz in der Digitalisierung zu. Denn in der zunehmend vernetzten Welt wächst die Zahl der potenziellen Angriffsflächen nahezu täglich. So zeigt eine aktuelle Studie, dass Deutschland 2020 insgesamt 76 Prozent mehr Datenschutzverstöße als im Vorjahr verzeichnet hat. Konkreter Datenschutz bedeutet allerdings, dass damit auch der Schutz des Verbrauchers vor sich selbst gemeint ist. Denn allzu oft resultieren Datenschutzpannen durch einen allzu laschen Umgang der betroffenen Personen mit ihren eigenen Daten, geben sie diese beispielsweise bei unseriösen Anbietern zu sorglos ein.