News.Now

SAP Beratung

SAP Cloud wächst um 34% in Q2

Der Software- und Cloud-Konzern SAP gibt seine Geschäftsergebnisse für Q2 2022 bekannt. Das Cloud-Geschäft legte um 34 Prozent zu. SAP S/4Hana stieg stark und verzeichnet Ende Q2 2022 rund 20.000 Kunden weltweit.

21. Juli 2022

Michael Kurzidim

Bild von Euro-Geldscheinen

Der Cloud-Umsatz sei in Q2 um 34% und währungsbereinigt um 24% gestiegen und sei zum größten Umsatzträger geworden, schreibt der Software- und Cloud-Konzern SAP in seinen Quartalsbericht. Der aktuelle „Cloud Backlog“, bei SAP eine Unterkategorie der ausstehenden Leistungsverpflichtungen, hat in zweiten Quartal 2022 die 10-Milliarden-Grenze überschritten. Der „Cloud Backlog“, für SAP S/4Hana verstärkt seinen Wachstumstrend und legte um 100%, währungsbereinigt um 87%, zu.

Die Geschäftsergebnisse in Q2 im Einzelnen laut SAP:

Die Quartalsergebnisse Q2 des Software- und Cloud-Konzerns SAP (Quelle: SAP)

„Wie die Ergebnisse des zweiten Quartals zeigen, ist das SAP-Portfolio relevanter und aktueller denn je. Die Umstellung auf die Cloud verläuft schneller als geplant, und wir haben die Umsatzerwartungen übertroffen, wobei die Cloud-Erlöse zur größten Umsatzquelle der SAP geworden sind. Unsere Pipeline ist leistungsstark und wir gewinnen Marktanteile, was durch das sehr starke 100-prozentige Wachstum des aktuellen S/4HANA-Cloud-Auftragsbestands untermauert wird“, kommentiert SAP-CEO Christian Klein das aktuelle Quartalsergebnis Q2.

Die Business Highlights der SAP im Überblick:

Mehr als 650 Kunden haben sich in Q2 für SAP S/4HANA entschieden. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Kunden auf rund 20.000, was einem Anstieg von 15 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Mehr als 60 % der zusätzlichen SAP-S/4HANA-Kunden in Q2 waren Neukunden.

Kunden auf der ganzen Welt haben sich in Q2 für „RISE with SAP“ entschieden. Dazu gehören unter anderem ABB Information Systems, Bridgestone Australia, Capitec Bank, EisnerAmper, Hisense Group, Mitsubishi Materials Corporation, Moderna, Pitney Bowes, RWE, Sumitomo Rubber Industries und Zoomlion. Microsoft investierte in „Rise with SAP“.

Zu den wichtigsten Kunden, die die SAP mit ihrem Lösungsportfolio gewinnen konnte, gehören: ALTANA, Analog Devices, ASUS, BeiGene, Coop Genossenschaft, Corning, Ericsson, Fisker Inc, FUNKE Mediengruppe, Kyndryl, Moët Hennessy, Persán, Positivo Tecnologia, Sportradar, Votorantim, Wieland-Werke. Antonio Puig, CONA Services, HCL Technologies und Wittenstein.

Die Cloud-Umsätze der SAP entwickelten sich in allen Weltregionen gut. Deutschland verzeichnete ein herausragendes Cloud-Umsatzwachstum, die USA, Brasilien, Japan, Indien und die Schweiz entwickelten sich sehr gut.

Am 18. Mai gab die SAP bekannt, dass die Hauptversammlung der SAP SE allen Vorschlägen von Vorstand und Aufsichtsrat zugestimmt hat. Prof. Dr. h. c. mult. Hasso Plattner, Dr. Rouven Westphal und Dr. Gunnar
Wiedenfels wurden wiedergewählt und Jennifer Xin-Zhe Li wurde in den Aufsichtsrat gewählt. Mit diesen Wahlen hat der Aufsichtsrat die Geschlechterparität erreicht.

Verfasst von

Autorenporträt von Michael Kurzidim, Content Marketing Manager bei valantic

Michael Kurzidim

Online-Redakteur / Content Creation Manager, valantic