Mehr als nur ein Onlineshop.

Adobe Commerce B2B

Mit Adobe Commerce werden aus gewöhnlichen Onlineshops vollumfängliche und flexible E-Commerce-Plattformen für den Handel zwischen Unternehmen. Das Shopsystem passt sich den speziellen Anforderungen des B2B-Geschäfts an und bietet eine Vielzahl an Funktionalitäten. Neben der digitalen Verwaltung der Bestellprozesse steht auch die Customer Experience im Fokus der All-in-one Lösung für den Handel.

Foto von einem Mann und einer Frau, die jeweils mit einer orangen Kaffeetasse einen Flur im Büro entlang gehen.

Den Handel zwischen zwei Unternehmen gestalten B2B ≠ B2C

Onlineshops für B2B-Kunden sind langweilig und unpersönlich? Das war gestern! Vorbei die Zeiten, in denen Onlineshops lediglich Schaufenster eines Produktkataloges sind – mit Adobe Commerce erhalten Sie eine vollumfängliche E-Commerce-Lösung, angepasst an die Anforderungen Ihres Unternehmens.

Wir wissen wie B2B funktioniert und kennen die Besonderheiten – denn auch wenn sich der B2B-Bereich zunehmend dem B2C-Bereich annähert, folgt der Handel zwischen Unternehmen immer noch anderen Regeln. Kein Wunder, schließlich ist der digitale Handel zwischen Geschäftskunden in der Regel weitaus komplexer.

Neben spezifischen Anforderungen und individuellen Geschäftsabläufen darf aber trotzdem die persönliche Bindung zwischen Partnern und Kunden nicht vergessen werden. Diese und noch viele weitere Faktoren müssen bei der E-Commerce-Plattform für den B2B-Bereich bedacht werden.

Geschäfte mit Handelskunden

Bestellungen per Fax oder Telefon? Das sollte in den meisten Unternehmen der Vergangenheit angehören. Immer mehr Firmen bieten ihren Geschäftskunden digitale Service-Plattformen. Doch auch wenn einige B2B-Unternehmen das Potential der Digitalisierung für ihr Unternehmen erkannt haben, sind diese meist noch weit davon entfernt es zu entfalten und vollends auszuschöpfen. Wir sind uns sicher: Da geht noch mehr!
Mit Adobe Commerce haben Sie eine skalierbare und flexible Software-Lösung, die sich jederzeit an neue Marktanforderungen anpassen kann und die gemeinsam mit Ihrem Geschäft mitwächst – ganz gleich ob Sie in neue Geschäftsfelder investieren oder Ihre Internationalisierungs-Strategie ausbauen wollen.

Weg von der Standardlösung hin zur individuellen B2B E-Commerce-Plattform – egal wie komplex Ihr Produktportfolie sein mag, Adobe Commerce ist die funktionsreiche und individualisierbare Lösung, mit der Sie Ihr Online-Business in kurzer Zeit starten können. Wir von valantic CX nehmen die Herausforderung gerne an und schneiden Ihre All-in-one-Commerce-Lösung spezifisch auf Ihre Geschäftsanforderungen zu. Dabei achten wir besonders darauf, dass der Datenaustausch zwischen der Handelsplattform, den Herstellern und Partnern reibungslos stattfindet.

Schnell und effizient Ihre Verwaltung erledigen Digitale Verwaltung mit Adobe Commerce

Eine B2B E-Commerce-Plattform sollte mehr als nur ein Onlineshop sein, bei dem Ihre Kunden Produkte online bestellen können. Für einen langfristigen und wachsenden Erfolg geht kein Weg daran vorbei, den B2B-Commerce in die gesamte Digitalstrategie zu integrieren. Unternehmen müssen sich also überlegen, wie sie Prozessabläufe, die bisher noch manuell erledigt werden, digitalisieren können, um so ihren Kunden ein einfaches und bestmögliches Kauferlebnis zu bieten.
Mit Adobe Commerce ermöglichen Sie es Ihren Kunden Bestellungen von Beginn an digital zu verwalten.

Sie erhalten Auskünfte zu Bestand und Lieferung in Echtzeit, finden die Produkte dank intelligenter und optimierter Suche ganz einfach und haben die Möglichkeit die gewünschten Produkte mit wenigen Klicks zu ordern. Doch damit noch nicht genug. Mit den Features von Adobe Commerce speziell für das B2B-Geschäft können Ihre Kunden unter anderem Formulare hochladen, die eine noch schnellere Bestellung ermöglichen, verschiedene Bestelllisten erstellen oder spezielle Angebote für bestimmte Produkte direkt auf der E-Commerce-Plattform anfragen.

Foto von einer Besprechung des valantic-CX-Teams in Mainz

Auch Geschäftskunden wollen ein individuelles Einkaufserlebnis

Was im B2C-Commerce schon lange zum guten Ton gehört, erfährt im Geschäftskundenbereich noch wenig Aufmerksamkeit – die Customer Experience. Auch B2B-Kunden sind in ihrer Freizeit B2C-Shopper und wünschen sich deshalb zunehmend ebenfalls eine persönliche Ansprache und eine auf ihre Bedürfnisse angepasste Lösung im beruflichen Umfeld. Das fängt bei personalisierten und auf den Kunden zugeschnittenen Angeboten an und hört bei der Wahl des passenden Zahlungsanbieter noch lange nicht auf!

Wenn es um individuelle Einkaufserlebnisse geht, macht Adobe Commerce keinen Unterschied zwischen B2C- und B2B-Kunden. Denn auch im B2B-Geschäft können Kundendaten intelligent verknüpft und genutzt werden. Dadurch können auf den Kunden zugeschnittene Produktkataloge erstellt werden und diesen nur die Produkte angezeigt werden, die für sie relevant sind. Auch Preislisten und Werbeaktionen können für spezielle Kundengruppen definiert werden. Die vereinfachte Suchfunktion und die vielfältigen Filteroptionen komplettieren zudem das angepasste Kundenerlebnis.

Zahlreiche Möglichkeiten zur Entfaltung Ihrer Geschäftsidee

Spezielle B2B-Funktionen in Adobe Commerce

Mit der Quick Order müssen sich Käufer nicht mehr durch zahlreiche Eingabefelder klicken. Dazu lassen sich auch größere Bestellungen mittels CSV-Dateiupload auf einmal hochladen. Das spart Zeit und Nerven – vor allem bei Wiederkäufern.

Dank dem Company-Modul können mehrere Account-Zugänge für multidirektionale Teams eingerichtet werden, jeweils mit unterschiedlichen Auftragslimits und Zahlungsvarianten.

Mithilfe der Quotes-Funktion können bereits abgelegte Produkte im Warenkorb kommentiert werden. So lässt sich z. B. ein Rabatt ohne großen Aufwand anfragen. Das verringert umständliche Support-Anfragen per E-Mail oder Telefon und entlastet so den Kundenservice.

Das Tool Requisition Lists ermöglicht es, Bestelllisten zu erstellen, die direkt mit dem Produktportfolio und dem Warenkorb verknüpft sind. Damit können einzelne Listen gesondert bestellt werden. Das sorgt vor allem im Projektgeschäft für mehr Übersichtlichkeit.

Mit Shared Catalogs werden den Kunden nur die Produkte angezeigt, die für sie relevant sind. So kann ein auf den Kunden zugeschnittener Produktkatalog realisiert werden.

Das Advanced Reporting ermöglicht eine umfassende Datenauswertung über z. B. die Verkaufszahlen von Artikeln oder das Bestellverhalten von Kunden. Die Analyse-Ergebnisse werden dabei visuell aufbereitet.

Mit Payment Methods lassen sich verschiedene Zahlungsmethoden im Onlineshop integrieren und verwalten, ganz egal ob Ihre Kunden die Bezahlung per Kreditkarte, PayPal oder Lastschrift bevorzugen.

Bereit für Next Level E-Commerce?  Bereit für Next Level E-Commerce?  Bereit für Next Level E-Commerce? 

Rufen Sie einfach an.

Hartwig Göttlicher

Guten Tag aus Mainz

+49 6131 9079898

Hartwig Göttlicher