Als Marke gesehen & geliebt werden

Sichtbarkeit & Brand Building

Guten Content muss man problemlos finden können. Denn das beste Produkt oder die beste Dienstleistung bringen nichts, wenn keiner sie kennt. In diesem Punkt sind wir uns mit Sicherheit einig. Daher ist für uns bei valantic auch ganz klar: Nur wer bereits für Kund*innen sichtbar ist, kann sich um den Aufbau seiner Marke kümmern. Schließlich ist Brand Building ein längerer Prozess, der die User-Erfahrung auf allen Kommunikationskanälen umfasst – online wie offline.

32

Standorte in DACH

800k

Keyword-Analysen

900k

Top-3-Plätze

Was sowohl für die Sichtbarkeit wie auch den Markenaufbau unabdingbar ist: ein gut durchdachtes Kommunikationskonzept und klare Botschaften, abgestimmt auf die jeweiligen Kanäle. Damit die Kundschaft jederzeit und überall genau weiß, was wir im Sinn haben.

So funktioniert‘s How to: Sichtbar werden und in Erinnerung bleiben

Was ist nun also zu tun, um sichtbar zu werden und in Erinnerung zu bleiben? Im ersten Schritt gilt es, mit Inhalten einen Bedarf zu wecken und bestimmte Problemstellungen zu thematisieren. Das Zauberwort: W-Fragen-Tools! Ihr Content wird gefunden, oder anders gesagt: Er ist für Ihre potenziellen Kund*innen auffindbar. Um die Sichtbarkeit zu erhöhen, ist es wichtig, die Gesamtheit aller Keywords zu berücksichtigen.

Übrigens: Sichtbarkeit im Suchnetzwerk kann neben SEO durch Google Ads sichergestellt werden.  Im Fall von Paid Ads können wir Ihnen garantieren, dass Ihr Content bei den wichtigsten Suchanfragen in den obersten Positionen erscheinen wird.

Beim Brand Building geht es vor allem darum, neue Nutzer*innen zu erreichen. Kanäle wie Facebook, Instagram, Google Display oder die Platzierung der Werbung auf Premium-Publisher-Seiten (Special Interest) sind dafür ideal. Dort ist es mit bezahlten Anzeigen möglich, zielgerichtet zu targeten. Sprich: Wir können mit unserer Werbung genau die User*innen erreichen, die als potenzielle Kund*innen in Frage kommen. Aber dazu später mehr.

Ausgangspunkt: die Content-Strategie

Damit alles nach Plan läuft.

Welches Ziel verfolge ich mit den jeweiligen Content Pieces? Mit welchen Keywords möchte ich wo ranken? Wie muss die Navigation meiner Website aufgebaut sein? Was muss ich beim Textaufbau für die verschiedenen Kanäle beachten? Welche weiteren Potenziale aus dem Content-Marketing sollte ich ausschöpfen? Und wie lassen sich bereits bestehende Inhalte optimieren?

Wer User*innen möglichst effizient abholen und als Kund*innen halten möchte, braucht ein individuelles Content-Konzept. Dieses bildet die notwendige Grundlage, um Inhalte zu schaffen, die gefunden und geteilt werden. Zielsetzung, Keyword-Recherche, Struktur, Content-Marketing-Maßnahmen, Optimierung, … Überlegungen wie diese gehören in einen guten Content-Plan.

Das ist Ihnen zu viel? Verstehen wir! Und genau deshalb würden wir Sie gerne dabei unterstützen, ein ideales Konzept zu erstellen.

Exkurs: Das 3-H-Modell

Content im Hero-, Hub- und Help-Format.

Content ausspielen – aber richtig! Zu diesem Zweck arbeiten unsere Marketing-Profis gerne mit dem Hero-Hub-Help-Modell (3-H-Modell). Dabei handelt es sich um eine unserer Erfahrung nach vielfach bewährte Möglichkeit, Inhalte zu kategorisieren. Während Hero-Content dazu dient, Aufmerksamkeit zu generieren und entsprechend mit Budget gepusht wird, hilft Hub-Content dabei, Kaufentscheidungen zu beeinflussen. Help-Content liefert hingegen Antworten auf die Fragen der User*innen und zählt somit zu klassischen Pull-Marketing-Maßnahmen.

Wie sich Ihr Modell aufbaut, ist abhängig von Ihren Zielen. Oder besser gesagt, von den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppen. Sie wollen mehr darüber wissen? Aber gerne! Wir können es kaum erwarten, mehr über Ihr konkretes Projekt zu erfahren.

(Visual) Storytelling

Geschichten erzählen – in Text und Bild.

Jede Art der Unternehmenskommunikation erzählt eine Geschichte. Wichtig ist es daher, Geschichten zu präsentieren, die sonst noch niemand erzählt hat. Mit Emotionen und Authentizität lassen sich Aufmerksamkeit und Interaktionen anregen. Und genau darum geht es uns. Um Sichtbarkeit und Brand Building. Und auch darum, sowohl sprachlich wie auch visuell Identifikationsmöglichkeiten für Ihre Kund*innen zu schaffen – vom begeisternden Webtext bis hin zu faszinierenden Bildern.

Social Media Marketing.

Organisch und Paid im perfekten Zusammenspiel.

Im Social Media Marketing dreht sich alles um die Kommunikation zwischen Unternehmen und Kund*innen. Ziel ist es, eine treue Community aufzubauen, die regelmäßig mit neuen Informationen „gefüttert“ werden will. Wir bei valantic wissen aus Erfahrung, dass ein guter Mix aus organischer Reichweite und bezahlten Anzeigen zu den besten Ergebnissen führt.

Um nicht austauschbar zu sein, müssen Sie es als Marke schaffen, Ihre Kundschaft emotional zu binden. Das gelingt mit Inhalten, die einen deutlichen Mehrwert bieten. Social-Media-Kanäle wie Facebook, LinkedIn, Instagram, Pinterest oder auch TikTok sind in diesem Zusammenhang erstaunlich wirkungsvolle Tools. Sie ermöglichen es, mit den Kund*innen in deren privaten Umfeld in Kontakt zu treten. Das funktioniert bei Marktrecherchen (Was wollen meine Kund*innen?) genauso wie für die Ankündigung von neuen Produkten oder Dienstleistungen.

Mit Hilfe bezahlter Anzeigen machen wir neue potenzielle Kund*innen auf Ihre Marke aufmerksam. Ist das Interesse einmal geweckt, binden wir die User*innen mit unbezahltem, organischem Content nachhaltig an das Unternehmen. Ein gut gepflegter Social-Media-Kanal hat damit – ähnlich wie die Website – das Potenzial, ein vollwertiger Vertriebskanal zu sein.

Gerne engagieren wir uns in folgenden Bereichen mit bezahlten Anzeigen für Ihren Erfolg:

  • Facebook Ads
  • Instagram Ads
  • LinkedIn Ads
  • TikTok Ads
  • Twitch Ads
  • YouTube Ads
  • Google Ads
  • Content Marketing
  • Special Interest Marketing

Last but not least: Targeting

Im Dienste der optimalen Customer Experience

Plattformen bieten Werbetreibenden die Möglichkeit, ihre Zielgruppe genau auszuwählen. Die Optionen dieser gezielten Ansprache reichen

  • von geografischen Regionen wie Bundesländern oder Ortschaften
  • über demografische Merkmale wie Alter und Geschlecht
  • bis hin zu persönlichen Targeting-Merkmalen wie Interessen, Job-Titel oder Lebensphasen (Schwangerschaft, Hochzeit, kürzlich umgezogen etc.).

 

Der Nutzen für Sie und Ihr Unternehmen ist ganz offensichtlich: Nur ausgewählte, für Ihre Produkte oder Dienstleistungen relevante Personen erhalten Ihren Content ausgespielt. Nach dem Motto „Weniger ist mehr“ bringt das in weiterer Folge meist in der Tat mehr: mehr Leads, Anfragen, Käufe oder Downloads. Je nachdem, welche Ziele wir vorab gemeinsam definiert haben.

Wollen auch Sie gesehen und geliebt werden? Wollen auch Sie gesehen und geliebt werden? Wollen auch Sie gesehen und geliebt werden?

Rufen Sie einfach an!

Guten Tag aus München

+49 160 981 289 22 mb@cec.valantic.com

Dr. Matthias Blauth

Grüezi aus St. Gallen

+41 71 313 55 70 info@cec.valantic.ch

Reto Rutz

Servus aus Salzburg

+43 662 876 606 199 dietmar.rietsch@valantic.at

Dietmar Rietsch