Mit RISE with SAP in die Private Cloud wechseln

Bild von einer Gruppe von Menschen in einer Besprechung, daneben eine Frau, die auf ihr Computerbildschirm schaut und ein Tablet
Marcel Deichmann
Facebook Twitter Xing Mail LinkedIn

So viel ist klar: Der Wechsel zu SAP S/4HANA steht für die meisten SAP Kunden fest. Die überwiegende Mehrheit der Unternehmen will absehbar auf die neue Business-Software migrieren, um ihre digitale Transformation voranzutreiben und ihre Geschäftsprozesse zukunftsfähig zu machen. Das bestätigt auch die aktuelle Trendstudie von valantic zu diesem Thema. Weniger entschieden sind viele bei der Frage, ob sie dann weiterhin auf bewährte On-Premises-Lösungen setzen oder bei dieser Gelegenheit den Sprung in die Cloud wagen sollen. Für diese Unternehmen lohnt es sich, das Angebot RISE with SAP mit der Deployment-Variante SAP S/4HANA Private Cloud einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

RISE with SAP ist ein umfassendes und bisher einmaliges Transformation-as-a-Service-Angebot von SAP. Es vereinfacht und beschleunigt den Einstieg in die Cloud mit zahlreichen Tools sowie mit ergänzenden Services von Partnern wie valantic. Dazu zählen unter anderem Lösungen für Business Process Intelligence, Guthaben für die SAP Business Transformation Platform (SAP BTP) sowie das Einsteigerpaket von SAP Business Network zur effizienteren Vernetzung der Lieferkette. Mit RISE with SAP können Kunden ihre Business Transformation im eigenen Tempo und entsprechend den individuellen Anforderungen vollziehen. Herzstück des Pakets ist eine SAP S/4HANA Cloud-Lösung, die wahlweise als hochstandardisierte Public Cloud oder als Private Cloud mit umfangreichen Customizing- und Erweiterungsmöglichkeiten zur Verfügung steht.

Business Transformation zu planbaren Kosten

Beide Varianten haben spezifische Vorteile und sprechen Unternehmen in unterschiedlichen Phasen ihres Entwicklungspfads an. Die Private Cloud schafft als ERP-Komplettlösung eine optimale Grundlage, um die Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette zukunftssicher zu optimieren und zu automatisieren. Interessant an dieser Deployment-Variante ist zudem, dass sie die funktionale Lücke zwischen einer Cloud-Lösung und einem traditionellen On-Premises-System schließt. Einerseits bleiben bewährte Funktionen und Möglichkeiten von On-Prem erhalten, etwa die Option kundenindividueller Erweiterungen und Anpassungen. Andererseits nutzen Kunden von Tag eins an die neue strategische ERP-Software von SAP, ohne hohe Vorabinvestitionen stemmen zu müssen, und profitieren zudem von den Vorteilen eines servicebasierten Abonnements.

In der monatlichen Nutzungsgebühr ist der technische Betrieb durch SAP oder einen anderen Hyperscaler sowie der Support von Software und Infrastruktur enthalten. Kunden müssen sich weder mit dem Betrieb noch mit der Koordination verschiedener Anbieter und Dienstleister befassen, sondern haben maximal zwei Unternehmen als Ansprechpartner, die sich um alles kümmern. Zudem können sie mit dauerhaft planbaren Kosten kalkulieren.  

Aus unserer Erfahrung sind die Kosten eines Hostings oftmals identisch mit denen eines Cloud-Betriebs. Bei der Auswahl einer Lösung sollten Unternehmen daher grundsätzlich die jeweiligen Gesamtkosten für ihr spezifisches Szenario vergleichen. valantic führt als Service hierfür eine TCO-Betrachtung (Total Cost of Ownership) der Bereitstellungsvarianten On-Premises, Private Cloud und Public Cloud durch und berät Kunden auf dieser Basis bei der Entscheidungsfindung.  

Zeit sparen bei der Implementierung dank Brownfield

Grundsätzlich eignet sich SAP S/4HANA Private Cloud für alle Unternehmen, besonders aber für diejenigen, die mehr Freiheit bei der individuellen Ausgestaltung ihrer Geschäftsprozesse benötigen oder viele länderspezifische Anforderungen zu erfüllen haben. Wer darüber hinaus dazu tendiert, seine ERP-Lösung in Zukunft nicht mehr selbst zu betreiben, für den ist diese Option wie gemacht.

Der Umstieg ist hierbei auch im Rahmen eines Brownfield-Transformationsszenarios möglich. Bei einer solchen System Conversion werden bewährte Prozesse und Strukturen in einer innovativen Umgebung beibehalten. Dabei kann das bestehende ERP zunächst im Zuge eines technischen Upgrades auf SAP S/4HANA umgestellt werden. Das spart Zeit und Ressourcen bei der Implementierung, was angesichts des nahenden Wartungsendes für ältere SAP ERP-Systeme ein großer Vorteil ist. In Brownfield-Projekten können individuelle Optimierungspotenziale identifiziert und anschließend selektiv Schritt für Schritt erschlossen werden. Dank der zusätzlichen Services und Tools von RISE with SAP bringen Unternehmen dabei ihre Digitalisierung gezielt voran und machen einen Value Case aus ihrer Transformation in die SAP S/4HANA Private Cloud.

Bild von zwei Personen vor einem Laptop, daneben ein Bild mit der Aufschrift "Webinar on Demand" und dahinter ein Bild von einem Laptop und ein Bild von einem Gebäude, valantic Webinar on Demand im Bereich SAP Services

Migration in die SAP S/4HANA Private Cloud

Sie möchten mehr über die SAP S/4HANA Private Cloud Edition und RISE with SAP erfahren? Im Webinar on demand gibt valantic Experte Marcel Deichmann einen Überblick über die Angebote und berichtet aus Cloud-Projekten.

Jetzt Aufzeichnung anfordern

Nichts verpassen.
Blogartikel abonnieren.