Female Empowerment bei valantic

Portrait von Antje und Anna, Female Empowerment bei valantic

Female Empowerment, Persönlichkeitsentwicklung und Leadership, all das sind Themen unseres Women Power Netzwerks. Die Gründerinnen Anna und Antje geben uns im Interview einen Einblick in die Entstehungsgeschichte und Themenwelt.

Liebe Antje, liebe Anna schön, dass ihr euch die Zeit nehmt, stellt euch doch mal kurz vor!

Antje: Gerne. Ich bin Antje und seit sechseinhalb Jahren ein Teil von valantic. Bis vor Kurzem habe ich den Bereich Logistic Management verantwortet. Nun stelle ich mich nach einer spannenden Zeit in der Logistik einer neuen Herausforderung und zugleich einem meiner persönlichen Herzensthemen: Persönlichkeitsentwicklung und Leadership. Das Schöne bei valantic ist, dass wir uns durch unsere Größe und Vielzahl an Themen in unterschiedliche Richtungen entwickeln können.

Bereits während meiner Zeit in der Beratung war mir das Thema wichtig. Ich wollte mich unbedingt mit anderen dazu austauschen und habe Anfang 2020 das Beraterinnen Frühstück ins Leben gerufen. Das war mein erster kleiner Beitrag zu unserem heutigen Women Power Netzwerk. Mit Anna hat der weitere Auf- und Ausbau dann so richtig Fahrt aufgenommen.

Anna: Das ist dann wohl mein Stichwort. Ich bin Anna und seit April 2020 als Group Legal Counsel bei valantic tätig. Mein Aufgabenspektrum ist dabei breit gefächert und reicht vom Vertrags- und Handelsrecht bis hin zu Compliance Themen. Neben meiner Rolle als Group Counsel schlägt mein Herz, genau wie bei Antje, für ein weiteres Thema: Female Empowerment. Gerne möchte ich dazu beitragen, dass wir uns als Frauen gegenseitig inspirieren und zukünftig der Frauenanteil in Führungspositionen wächst. Dafür benötigen wir natürlich Raum, um uns kontinuierlich auszutauschen. So entstand dann gemeinsam mit Antje das valantic Women Power Netzwerk.

Klingt inspirierend! Was können wir uns unter dem Women Power Netzwerk vorstellen?

Antje: Bei valantic haben wir eine Vielzahl an Kolleginnen, aber nicht immer befinden wir uns am gleichen Standort und können uns regelmäßig austauschen. Genau an dieser Stelle kommt das Frauennetzwerk ins Spiel. Dort haben wir die Gelegenheit regelmäßig über unsere Erfahrungen zu sprechen, uns gegenseitig zu inspirieren und unterschiedliche Themen wie Leadership oder Personal Branding gemeinsam zu diskutieren.

Anna: Wir haben viele Ideen, die wir gerne einbringen. Uns war es aber von Anfang an wichtig, die Interessen aller Interessierten einzubeziehen. Davon lebt schließlich der gemeinsame Austausch. So ist mittlerweile ein toller Themenkatalog entstanden, den wir für die Treffen nutzen und ausgestalten können.

Antje: Die Ausgestaltung ist jedes Mal anders. Neben internen Vorträgen erweitern wir unsere Treffen durch externe Gästevorträge. So hatten wir beispielsweise Anna Dimitrova (CFO von Vodafone) zum Thema Frauen in Führungspositionen bei uns zu Gast.

Anna: Darüber hinaus sind wir Partner von Global Digital Women. Mit dieser Partnerschaft gewinnen wir an Möglichkeiten, um beispielsweise an externen Events teilzunehmen und unsere Sichtbarkeit somit nach Außen zu erhöhen.

Für die Neugierigen unter uns, was können Interessierte für sich mitnehmen?

Antje: Neue Perspektiven, Impulse und Erfahrungen. Durch unser Netzwerk bieten wir einen geschützten Raum, wo alle Fragen unserer Kolleginnen Platz finden. Mit unseren Fokusthemen versuchen wir neue Impulse zu setzen. Unsere internen sowie externen Vorträge helfen uns dabei, neue Ideen zu Themen wie die eigene Sichtbarkeit, Personal Branding oder Leadership anzugehen.

Anna: Wir möchten inspirieren. Insbesondere unsere externen Gastvorträge empfinden die Kolleginnen als motivierend, um neue Perspektiven in ihrem beruflichen oder privaten Alltag aufzugreifen. Gleichzeitig empfinden sie den Erfahrungsaustausch, das Netzwerken und die gemeinsame Erarbeitung unserer Fokusthemen als sehr wertschöpfend.

Welchen Beitrag kann jede Einzelne leisten?

Antje: Auf jeden Fall aktives mitgestalten, um unsere Fokusthemen voranzutreiben und unser Netzwerk zu vergrößern.  Außerdem den Mut Neues auszuprobieren, da uns die persönliche Weiterentwicklung unserer Kolleginnen besonders wichtig ist.

Anna: Das Engagement jeder Einzelnen trägt dazu bei, dass wir unsere erarbeiteten Themen auch beim Management platzieren können und somit zur Optimierung der gesamten Gruppe beitragen. Ebenso rückt die Sensibilisierung für Themen wie zum Beispiel Female Leadership oder Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben noch stärker in den Fokus.

Zwei lächelnde junge Geschäftsfrauen, die sich beim Brainstorming mit Haftnotizen an einer Glaswand mit Kollegen in einem modernen Büro umarmen

Ein Blick auf unsere Karriereseite lohnt sich!

Denn wir suchen aktuell an zahlreichen Standorten neue Kolleginnen und Kollegen.

Jetzt downloaden

Nichts verpassen.
Blogartikel abonnieren.