Back to top

Ein Ausflug ins SAP Transportation Management bei valantic

Thomas Pongratz, Managing Consultant SAP Transportation Management, vor dem Münchener valantic Office

Thomas Pongratz ist 38 Jahre alt, kommt aus Niederbayern und ist seit März 2018 bei valantic. Als Managing Consultant berichtet er über die Schnelllebigkeit der Informationstechnologie, die daraus folgenden Herausforderungen und warum er vor allem den Teamspirit und die Hands-on-Mentalität bei valantic schätzt.

Wie war Dein Einstieg bei valantic?

Bereits der Erstkontakt mit den valantic Kolleginnen und Kollegen war super. Insbesondere die lockere Art und die Start-up-Atmosphäre haben mich begeistert. Mein damaliger Wunsch war es, das Thema SAP Transportation Management voranzutreiben und aufzubauen. Genau diese Chance bot mir valantic.

Was schätzt Du an valantic?

Bei valantic schätze ich vor allem den Teamspirit und die Hands-on-Mentalität. Wir ziehen an einem Strang und haben ein gemeinsames Ziel: wir möchten den Kunden begeistern und unser Bestes geben. Ellenbogenmentalität existiert bei uns nicht, das ist mir persönlich sehr wichtig.

Was sind die Herausforderungen Deines Jobs?

Die Herausforderung meiner Tätigkeit liegt auf jeden Fall in der Schnelllebigkeit und Dynamik der Informationstechnologie. Die Release-Zyklen der SAP Softwareprodukte werden immer kürzer, sodass wir unser Beraterwissen stetig erweitern und auffrischen müssen, um unsere Kunden bestmöglich zu beraten.
Darüber hinaus setzen wir internationale Großprojekte um. Diese sind natürlich extrem spannend, weisen aber komplexe Anforderungen auf. Dabei ist die enge Abstimmung mit dem Kunden sowie mit den Teilprojektleitern der unterschiedlichen SAP-Module ein wichtiger Erfolgsfaktor.
Zu guter Letzt treffe ich im Büro immer wieder auf starke Kickerspieler, sodass das ein oder andere Match sehr herausfordernd sein kann.

Was machst Du als Managing Consultant im Bereich SAP TM?

Als Mananging Consultant im Bereich SAP TM übernehme ich die fachliche Leitung des Teams. Hierzu gehört natürlich auch die Einarbeitung unserer neuen Kolleginnen und Kollegen sowie interne Schulungen.
Im Projektgeschäft erarbeiten wir zunächst im Team eine auf den Kunden zugeschnittene Systemdemo, um ihm einen Einblick in die zukünftigen Prozesse und das Look & Feel der Software zu geben. Ebenso führen wir Anforderungsworkshops durch, entwickeln Lösungsarchitekturen und implementieren diese anschließend. Wir arbeiten stets eng mit unseren Kunden zusammen und stehen in einem stetigen Austausch.

Neben dem Projektgeschäft habe ich als SAP Berater natürlich das aktuelle Marktgeschehen im Blick, halte Ausschau nach den neusten Trends, besuche einschlägige Fachmessen und teste neue Softwarefunktionen auf Herz und Nieren.

Nichts verpassen.
Blogartikel abonnieren.

Kommentare

Verfassen