Back to top

5 Fragen an… Tim Hahn, Geschäftsführer von netz98

Bild eines Tablets, davor das Logo von valantic, das Logo von netz98 sowie ein Porträt von Tim Hahn, Geschäftsführer von netz98 - a valantic company

Seit Anfang Dezember 2019 ist die netz98 GmbH Teil der valantic. Wir sprachen mit Geschäftsführer Tim Hahn, was der Zusammenschluss für netz98 und valantic aus seiner Sicht bedeutet und welchen Ambitionen sich der Mainzer E-Commerce-Spezialist in Zukunft widmen wird.

Hallo, Tim! Herzlich willkommen bei valantic! Anfang Dezember hat sich netz98 der valantic angeschlossen. Was erhofft Ihr Euch von diesem Schritt?

Unser Ziel ist es, ganzheitliche, zukunftsfähige Lösungen für die Digitalisierung zu schaffen. Und zwar entlang der gesamten Wertschöpfungskette unserer Kunden. Mit valantic haben wir einen Partner gefunden, der nicht nur unsere Vision des digitalen Dienstleisters der Zukunft teilt, sondern auch alle dafür erforderlichen Kompetenzen und Technologien bündelt. Der Anspruch, Kunden exzellent und umfassend zu unterstützen, ist nur einer der Werte, die netz98 und valantic verbindet. Die starke Verankerung von Vertrauen, Verantwortung und Fairness auf beiden Seiten war ein maßgebliches Entscheidungskriterium für uns. Zudem ist der Anschluss an valantic für uns ein folgerichtiger Schritt auf unser eigenes immenses Wachstum in den letzten Jahren.

Was wird sich denn für Eure Kunden durch diesen Zusammenschluss verändern?

Unsere Kunden können nun ebenso wie wir die Technologien und Kompetenzen der valantic nutzen, um ihre digitalen Herausforderungen zu bewältigen und sich für die Zukunft zu wappnen. Dabei stehen uns jetzt die Branchen-, Technologie- und Prozessexperten von valantic zur Seite. So können wir Unternehmen strategisch noch besser zu ihren Lösungsmöglichkeiten beraten. Ganz gleich, ob es um SAP-/ERP-Beratung, Business und Predictive Analytics, Logistik oder Supply Chain Management geht.

Porträt von Tim Hahn, Geschäftsführer von netz98
Tim Hahn, Geschäftsführer von netz98

Bei valantic gibt es bereits eine ganze Menge an Erfahrungen im Bereich Digital Commerce, Webdesign und Customer Experience (CX) Management. Welche neue Expertise bringt Ihr mit ein?

Als der größte deutsche Magento-Partner passen wir optimal in das bestehende Produktportfolio von valantic. Was uns darüber hinaus ausmacht, ist die langjährige Erfahrung im digitalen Umfeld, unser spezialisiertes Know-how und die erprobten agilen Methoden für Digitalisierungsprojekte. Dabei greifen wir auf zahlreiche Best-Practices zurück, die in unserer Entwicklung von der klassischen Internetagentur hin zum Spezialisten für B2B Enterprise Commerce entstanden sind.

Gibt es größere Projekte, die Ihr aktuell realisieren wollt? Oder seht Ihr irgendwelche Trends, die Ihr jetzt so richtig nach vorne bringen wollt?

Unser Fokus liegt auf dem Ausbau unserer Position im Adobe-Umfeld. Ziel ist es, als größter Magento-Partner in Deutschland auch Nummer eins bei den Adobe Experience Cloud Produkten zu werden. Zudem möchten wir – insbesondere im B2B-Umfeld – unser Beratungsangebot weiter ausbauen, um Unternehmen bei ihren Digital-Projekten ganzheitlich und entsprechend ihrem individuellen digitalen Reifegrad begleiten zu können. Des Weiteren sind Progressive Web Apps im Zusammenhang mit Headless E-Commerce besonders spannende Entwicklungsfelder für uns.

Und für Euch persönlich: Was wird sich ändern?

Wir freuen uns, dass wir unsere Veränderung und Weiterentwicklung gemeinsam mit valantic voranbringen können und den nächsten Schritt in Richtung digitaler Dienstleister der Zukunft meistern. Ingo Janssen und ich bleiben natürlich weiterhin Geschäftsführer und werden uns auch zukünftig einhundertprozentig um die Weiterentwicklung von netz98 kümmern. Der Anschluss an valantic ermöglicht uns zusätzlich einen noch besseren Austausch mit anderen Experten, sodass nicht nur wir selbst neue Impulse und Perspektiven aufgezeigt bekommen, sondern wir unser Unternehmen und unsere Mitarbeiter optimal weiterentwickeln können.

Vielen Dank für das Gespräch, Tim!

Nichts verpassen.
Blogartikel abonnieren.

Kommentare
Verfassen